Braune Solidaritätsbekundung

Von Anton Maegerle
31.01.2013 -

Der inhaftierte mutmaßliche NSU-Unterstützer Ralf Wohlleben erhält weiterhin Unterstützung aus der Neonazi-Szene in Thüringen.

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

Braune Familienbande

01.04.2014 -

Für den NSU-Angeklagten André E. könnte es enger werden: Neue Aussagen und Indizien belasten ihn zunehmend. Auch der Zwillingsbruder wird interessanter.

„Die Rechte“ solidarisiert sich mit Wohlleben

30.12.2014 -

München – Am Rande des NSU-Prozesses wollen Anfang März Neonazis zu einer „Protestkundgebung“ vor dem Strafjustizgebäude in München auflaufen.

Rechtsterroristen im Visier

17.11.2014 -

Der Thüringer Verfassungsschutz wusste 1999 von den Plänen des späteren NSU-Trios, nach Südafrika zu flüchten. Er wusste ebenfalls, dass die Hauptangeklagte Beate Zschäpe über einen Anwalt in die Legalität zurückzukehren wollte. Unternommen haben die Verfassungsschützer nichts.

Die Fährte des Terror-Trios

20.02.2013 -

Keine NSU-Verbindungen nach Mecklenburg-Vorpommern: Innenminister Caffier legt im Landtag Bericht vor, der viele Spuren offen lässt. Im Berliner Untersuchungsausschuss spricht man von einer geringen Erkenntnislage im Nordosten. Die Generalbundesanwaltschaft ermittelt noch gegen 41 mögliche NSU-Unterstützer.