„Ausmaß an Hass und Gewalt“

Von Sebastian Lipp
19.01.2018 -

Vor dem Landgericht München I musste sich der Waffenhändler Philipp K. wegen fahrlässiger Tötung verantworten. Er trägt laut Anklage eine Mitschuld an dem Massaker im OEZ im Sommer 2016.

Angeklagter im Münchner OEZ-Prozess zu Haftstrafe verurteilt; Photo (Symbol): HHS / pixelio

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

Solidaritätskundgebungen für Horst Mahler

24.05.2017 -

Für kommenden Sonntag mobilisieren Neonazis zu bundesweiten Aktionen gegen die Auslieferung des in Ungarn inhaftierten Holocaust-Leugners Horst Mahler.

 

Abendlandretter im braunen Dunst

04.12.2017 -

Der Münchner „Pegida“-Ableger ist mehrfach mit rechtsextremen Bezügen auffällig geworden. Gegen den Chef Heinz Meyer wird wegen Volksverhetzung ermittelt.

 

Erinnerungslücken und Aussageverweigerung

31.01.2014 -

Wie kam die Ceska 83 in die Hände von Carsten S.? Was weiß der Verfassungsschützer Andreas T. vom Fall Yozgat? Hatte die Polizistin Kiesewetter Kontakt in die rechte Szene? Spannende Fragen, die jedoch in dieser Woche im NSU-Prozess noch nicht geklärt werden konnten.

Festerlings „Krieg“

03.08.2016 -

Tatjana Festerling forderte bei  Pegida-München am Montag vor der Feldherrenhalle „ein Heer von Bürgerwehren“, Internierungslager für Migranten und die Bewaffnung ihrer Zuhörerschaft. Die applaudierte.