Aus für den „Henker“

Von Kai Budler
14.02.2014 -

Die Neonazi-Kneipe „Zum Henker“ in Berlin-Schöneweide muss bis zum 15. Februar ihre Türen endgültig schließen. Das Landgericht Berlin hat am Freitag entschieden, dass die Räumungsklage gegen den Wirt der Gaststätte rechtmäßig ist.

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

Schluss mit „Zum Henker“?

03.04.2013 -

Vier Jahre nach der Eröffnung kündigt Vermieter dem überregional bekannten braunen Szenetreff in Berlin-Schöneweide.

Neuer Szenetreff in Berlin-Schöneweide?

07.07.2011 -

In dem Ladengeschäft des NPD-Landesvizes Sebastian Schmidtke unweit der berüchtigten Kneipe „Zum Henker“ soll künftig „alles für den Aktivisten“ erhältlich sein.

Schlagstöcke und Pfefferspray

25.07.2014 -

Trotz juristischer Konsequenzen: Rechtsextremisten agieren in Berlin-Schöneweide weiterhin gewalttätig.

Unheilvolle Verflechtungen

19.03.2012 -

Berliner Neonazis haben Verbindungen zur Rocker-Szene. Eine strategische Zusammenarbeit findet laut Innensenator Frank Henkel jedoch nicht statt.