Aus für den „Henker“

Von Kai Budler
14.02.2014 -

Die Neonazi-Kneipe „Zum Henker“ in Berlin-Schöneweide muss bis zum 15. Februar ihre Türen endgültig schließen. Das Landgericht Berlin hat am Freitag entschieden, dass die Räumungsklage gegen den Wirt der Gaststätte rechtmäßig ist.

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

Bewährungs- und Geldstrafe für Berliner Funktionäre

04.12.2013 -

Der NPD-Landeschef Sebastian Schmidtke wurde wegen Volksverhetzung zu acht Monaten auf Bewährung verurteilt, das Vorstandsmitglied von „Die Rechte“ in Berlin Gesine Schrader wegen Beleidigung zu einer Geldstrafe.

Neuer Neonazi-Laden öffnet seine Pforten

12.08.2011 -

Berlin – Für Freitag ist nach Angaben des neonazistischen „Thiaziforums“ die Eröffnung des Geschäfts „Hexogen“ in Berlin-Schöneweide vorgesehen.

Schluss mit „Zum Henker“?

03.04.2013 -

Vier Jahre nach der Eröffnung kündigt Vermieter dem überregional bekannten braunen Szenetreff in Berlin-Schöneweide.

Neuer Szenetreff in Berlin-Schöneweide?

07.07.2011 -

In dem Ladengeschäft des NPD-Landesvizes Sebastian Schmidtke unweit der berüchtigten Kneipe „Zum Henker“ soll künftig „alles für den Aktivisten“ erhältlich sein.