Aus Ausländerhass erschlagen?

17.11.2011 -

Düsseldorf – Ein 18-Jähriger und sein 38 Jahre alter Bekannter haben heute vor dem Düsseldorfer Landgericht gestanden, im März in Neuss einen Obdachlosen überfallen und zu Tode geprügelt zu haben.

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

Neonazistischer Bombenleger?

01.02.2017 -

Mehr als 16 Jahre nach dem Sprengstoff-Anschlag in Düsseldorf nahmen die Ermittler einen rechten Militaria-Händler fest, der bereits vor Jahren als verdächtig galt.

Aderlass bei NRW-REP

20.04.2012 -

Alsdorf/Düsseldorf – Der nordrhein-westfälische  Republikaner-Landeschef Andreas Weber (Alsdorf) ist zurückgetreten.

„Recht auf die Deutsche Heimat“

10.07.2012 -

Düsseldorf – Extrem rechte Russlanddeutsche wollen verstärkt der Splitterpartei „Bund für Gesamtdeutschland“ beigetreten sein. Jene Russlanddeutschen rufen zudem zu einer Kundgebung vor dem nordrhein-westfälischen Landtag auf.

DR-Bundestagskandidat ohne Maske

16.09.2013 -

Aachen – Der nordrhein-westfälische Spitzenkandidat der Neonazi-Minipartei „Die Rechte“ (DR) hat demokratischen Politikern indirekt mit dem Tod durch Erhängen gedroht.