Auftritt in Rollkommando-Manier

15.02.2013 -

Husum – Der brutale Überfall einer zum Teil vermummten Gruppe von Neonazis auf Stände der DGB-Kundgebung am 1. Mai 2011 in Husum ist in seiner strafrechtlichen Würdigung nunmehr abgeschlossen. Das teilte die Staatsanwaltschaft auf Anfrage mit.

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

Wegen Volksverhetzung angezeigt

29.03.2012 -

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Peter Harry Carstensen (CDU) hat bei der Staatsanwaltschaft Kiel Strafanzeige gegen die Gruppierung „Freier Widerstand Südschleswig“ (FWS) gestellt.

Strafbefehle wegen Gewalttätigkeit

10.04.2012 -

Neumünster – Im bekannten Neonazi-Treff „Club 88“ in Neumünster, den Christiane Dolscheid leitet, gab es am Karfreitag ein Solidaritätstreffen für von der Justiz belangte Gesinnungsgenossen.

NPD-Landeschef klagt gegen Wahl

17.10.2012 -

Schleswig – Ingo Stawitz als NPD-Landesvorsitzender in Schleswig-Holstein gehört zu den Beschwerdeführern, die vom Landesverfassungsgericht in Schleswig eine juristische Überprüfung der Landtagswahl vom 6. Mai verlangen.

Milde Justiz im Rockerprozess

09.06.2015 -

Das Landgericht Kiel hat einen Angeklagten aus dem rechten Rockermilieu wegen Körperverletzung zu einem Jahr Haft ohne Bewährung verurteilt – die zwei Mitangeklagten wurden freigesprochen.