„Asow“-Aktivistin im „Haus Montag“

Von Horst Freires
06.02.2019 -

Die Ukrainerin Olena Semenyaka vom Führungszirkel des politischen Arms der rechtsextremen „Asow“-Bewegung referiert am Samstag kommender Woche in Pirna – garniert mit Musik von „Flak“.

Ukrainische Aktivistin spricht im Februar im NPD-nahen „Haus Montag“; (Screenshot, Twitter)

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.