Antisemitische Handschrift

Von Roland Kaufhold
30.06.2016 -

Unbekannte Täter haben in Köln einen Gedenkstein für Peter und Martin Finkelgruen geschändet.

Die Gedenkplakette nachts mit weißer Farbe übermalt; Photo: R.K.

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

Saubermänner

30.12.2009 - Köln – Weil die extrem rechte „Bürgerbewegung pro Köln“ nach dem Kommunalwahlkampf im August rund 1350 Wahlplakate nicht wieder einsammelte, flatterte den Rechtspopulisten nun eine saftige Rechnung der Stadtverwaltung ins Haus.

DVU-Mäzen wechselt zu „pro“

18.01.2010 - Köln – Der deutsch-schwedische Unternehmer Patrik Brinkmann ist Mitglied bei „pro NRW“ geworden.

Annäherung zwischen „DVU-Nord“ und „pro“

25.01.2011 - Köln – „Pro NRW“ und die DVU-internen Gegner der „Fusion“ mit der NPD knüpfen nun auch offiziell engere Bande.

Zum Mandatsverzicht gedrängt

05.04.2011 - Köln/Berlin – Manfred Rouhs, Vorsitzender von „pro Deutschland“, hat sein Mandat im Kölner Stadtrat niedergelegt.