Amoklauf bei Rockerfest

Von Andrea Röpke
24.05.2016 -

Wieder gibt es eine Gewalttat aus dem „Blood&Honour“-Netzwerk: Ein österreichisches Mitglied der militanten Organisation lief Amok, angeblich wegen eines Streits mit seiner Freundin.

Gegen den 27-jährigen Todesschützen bestand seit 2004 ein Waffenverbot; Photo: Bärbel Jobst / Pixelio

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.