Aggressive Fremdenfeinde

Von Rike Schröder
19.07.2016 -

Der „Dachverband Deutschland wehrt sich“ (DWS) marschierte gegen die angeblich zunehmende Gewalt von Asylbewerbern und Migranten durch Schwerin. Begleitet  wurde der Aufzug von Beleidigungen,  Angriffen und Provokationen seitens der Teilnehmer gegenüber Pressevertretern, Anwohnern und Gegendemonstranten. Weitere Märsche in den kommenden Wochen sind bereits angekündigt.

Der verhinderte Schweriner OB-Kandidat bei der DWS-Kundgebung; Photo: Ronny Wolff

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.