AfD-Spitze feuert Vorstand an der Saar

Von Rainer Roeser
31.03.2020 -

Die AfD sorgt sich um eine „saubere“ Optik. Ihr Bundesvorstand beschloss am Dienstag die Amtsenthebung des Landesvorstands an der Saar. In Baden-Württemberg entschied ein Schiedsgericht in erster Instanz, dass der Landtagsabgeordnete Stefan Räpple die Partei verlassen muss.

Ein „Notvorstand“ soll die Saar-AfD führen; (Screenshot)

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.