AfD schwächelt im hohen Norden

Von Horst Freires
03.05.2018 -

In Schleswig-Holstein hat es die AfD nicht geschafft, flächendeckend für die am Sonntag anstehenden Kommunalwahlen zu kandidieren. Die NPD hat sich nur auf eine einzige Stadt konzentriert.

Der AfD fehlen Kandidaten zu den Kommunalwahlen am Sonntag; (Screenshot)

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

Knappe Ressourcen in der Nord-NPD

18.04.2013 -

Bei den am 26. Mai stattfindenden Kommunalwahlen in Schleswig-Holstein konzentrieren sich rechtsextreme Aktivitäten auf nur wenige Parlamente.

Rechte Achtungserfolge im hohen Norden

07.05.2018 -

Die NPD holte in Neumünster ein zweites Stadtratsmandat, die AfD war bei der Kommunalwahl nicht flächendeckend angetreten und kam landesweit auf 5,5 Prozent der Stimmen.

AfD im Norden schwer angezählt

04.05.2017 -

Ein Wahlkampf, der nicht rund läuft, hat nun im Endspurt vor dem Urnengang am Sonntag noch einen weiteren Dämpfer erhalten: Die AfD, in aktuellen Meinungsumfragen für das nördlichste Bundesland gerade einmal zwischen fünf und sechs Prozent taxiert, muss um den Einzug in den Landtag von Schleswig-Holstein bangen.

Phantasie-Toter der rechten Szene

18.01.2016 -

Die rechtsextreme Gruppe „Neumünster wehrt sich“ hat am Samstag zum zweiten Straßenprotest in der Stadt aufgerufen. Ein Gerücht über einen angeblichen Antifa-Überfall heizte die Stimmung bei den knapp 100 Teilnehmern an.