AfD Sachsen-Anhalt: Mit rechten Parolen in den Landtag

28.09.2015 -

Andre Poggenburg, Landesvorsitzender der AfD in Sachsen-Anhalt und einer der Exponenten des rechten Flügels der Partei, soll die „Alternative für Deutschland“ in den Magdeburger Landtag führen. Hans-Thomas Tillschneider, Chef der rechten „Patriotischen Plattform“, erlebte hingegen beim Landesparteitag der sachsen-anhaltinischen AfD am Wochenende eine krachende Niederlage.

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

AfD rudert nach rechts

08.04.2016 -

Am kommenden Dienstag wollte die konservative ECR-Fraktion im Europaparlament über den Rauswurf der beiden AfD-Abgeordneten Beatrix von Storch und Marcus Pretzell entscheiden. Von Storch kam der Abstimmung am Freitag zuvor und erklärte ihren Austritt aus der Fraktion.

Die Machtfrage in der AfD

22.09.2017 -

Am Wahlsonntag wird die AfD mit großer Wahrscheinlichkeit einen Erfolg feiern können. Doch die rechtspopulistische Partei ist tief gespalten, der künftigen Bundestagsfraktion dürfte eine Halbwertzeit von eher kurzer Dauer bevorstehen.

Einer der Gastgeber: der Thüringer Landes- und Fraktionschef Höcke. Foto: K.B.

AfD-Rechtsaußen-Event am Kyffhäuser

31.05.2016 -

Einmal im Jahr ist das „Kyffhäuser-Treffen“ das Event des rechten Flügels in der AfD. Diesmal ist einer mit dabei, von dem man das vor wenigen Monaten noch nicht erwartet hätte, weil er eigentlich zur Riege der „Gemäßigten“ in der Partei gerechnet wird: AfD-Sprecher Jörg Meuthen.

Burgfrieden bei der AfD?

27.02.2017 -

Die Landeschefs der AfD wollen die Reihen schließen. In Nordrhein-Westfalen wird ein Vertreter der Parteirechten Spitzenkandidat bei der Bundestagswahl.