AfD-Niedersachsen: Opfer krimineller Energie?

Von Andreas Speit
19.06.2017 -

In Niedersachen hat die AfD noch nicht die Unterlagen zur Bundestagswahl eingereicht. Ein gefälschtes Schreiben soll indes ihre Kandidatur bestätigt haben.

Niedersächsischer AfD-Chef Hampel, der AfD „Schaden“ zugeführt; Photo: J.F.

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

AfD: Zoff wegen Entmachtung in Niedersachsen

22.01.2018 -

Der niedersächsische AfD-Landeschef Armin Paul Hampel will den Beschluss des AfD-Bundesvorstands zur Absetzung des Landesvorstands nicht akzeptieren.

 

Niedersachsen: AfD gegen AfD

15.01.2018 -

Der Parteitag der niedersächsischen AfD ist kurzfristig abgesagt worden. Rund 100 AfD-Mitglieder sind zur Kundgebung gegen die „Willkür“ des Landesvorsitzenden erschienen.

AfD: Parteiausschluss vergessen?

05.12.2017 -

In Hamburg ist ein Ex-NPD-Funktionär nach wie vor Mitglied der AfD.

 

AfD-Richter mit Rechtsdrall

09.07.2015 -

Der Rechtsruck bei der AfD spiegelt sich nach dem Essener Parteitag nicht nur in ihrem neuen Vorstand, sondern auch im Bundesschiedsgericht wider: Zwei der sechs Mitglieder zählen zu den führenden Akteuren der „Patriotischen Plattform“.