AfD nach ersten Landtagswahlen: Auf Schrumpfkurs

Von Rainer Roeser
15.03.2021 -

Bei der Landtagswahl in Baden-Württemberg kam die AfD auf 9,7 Prozent, in Rheinland-Pfalz auf 8,3 Prozent. Minus 5,4 Prozent hier, minus 4,3 Prozent dort: Die rechtsradikale Partei war die Verliererin des Wahlsonntags.

Alice Weidel, Landesvorsitzende von Baden-Württemberg und Michael Frisch, Landeschef Rheinland-Pfalz müssen kräftige Verlust einstecken. Fotos Thomas Witzgall / Olaf Kosinsky CC BY-SA 3.0 de

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.