Abendlandretter im braunen Dunst

Von Sebastian Lipp
04.12.2017 -

Der Münchner „Pegida“-Ableger ist mehrfach mit rechtsextremen Bezügen auffällig geworden. Gegen den Chef Heinz Meyer wird wegen Volksverhetzung ermittelt.

 

Ermittlungen wegen Volksverhetzung gegen den Kopf der Münchner „Pegida“; (Screenshot)

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.