Februar 2013

Der Blick nach Rechts erschien bis 2010 als ePaper bzw. gedruckte Ausgabe. Seit 2010 erscheint der Blick nach Rechts ausschließlich online. Hier können Sie unsere Ausgaben bis 2010 recherchieren.

Nutzen Sie bitte auch unser Text-Archiv: http://www.bnr.de/archiv/texte

Hier können Sie unseren Newsletter bestellen: http://www.bnr.de/content/newsletter-von-bnrde

Völkisch-reaktionäres Weltbild

27.02.2013 -

„Für Tradition und Fortschritt europäischen Soldatentums“ will das Blatt „Soldat im Volk“ eintreten. Tatsächlich ist das Organ des Verbands Deutscher Soldaten (VDS) nach wie vor ein Hort extrem rechten Gedankenguts.

Hetzkampagne gegen Fremde

26.02.2013 -

Die selbst ernannte „Bürgerbewegung pro NRW“ will sich mit einer Serie von Kundgebungen gegen angeblichen Asylmissbrauch in die Schlagzeilen katapultieren.

Illustre Rednerschar

25.02.2013 -

Für mehrere Vortragsreihen der rechtsextremen „Gedächtnisstätte“ in Thüringen sind Referenten aus diversen rechten Zusammenhängen angekündigt.

Die Fährte des Terror-Trios

20.02.2013 -

Keine NSU-Verbindungen nach Mecklenburg-Vorpommern: Innenminister Caffier legt im Landtag Bericht vor, der viele Spuren offen lässt. Im Berliner Untersuchungsausschuss spricht man von einer geringen Erkenntnislage im Nordosten. Die Generalbundesanwaltschaft ermittelt noch gegen 41 mögliche NSU-Unterstützer.

Worch-Partei rüstet zur Wahl

18.02.2013 -

Anders als bisher angekündigt will Christian Worchs Partei „Die Rechte“ bei der Bundestagswahl am 22. September nun doch auf den Stimmzetteln stehen – zumindest in Nordrhein-Westfalen.

Blockiertes Gedenken

14.02.2013 -

In Dresden ist der vermeintliche „Trauermarsch“ der braunen  „Initiative gegen das Vergessen“ am 13. Februar weitgehend gescheitert.

Helfershelfer bei der Zustellung?

08.02.2013 -

Die Anklagebehörde nimmt an, dass Beate Zschäpe die Bekenner-DVDs des NSU allein verteilt hat. Bei wenigen konnte ermittelt werden, wie sie ihre Adressaten erreichten – die Umschläge fehlen.

Unterstützernetzwerk der „Bewegung“

05.02.2013 -

Mitangeklagter im NSU-Terrorprozess wird nach München-Stadelheim verlegt, weil im heimischen Thüringer Knast rechte Seilschaften die Postkontrolle des Bundeskriminalamts umgangen haben sollen.

„Egomanische Aktion“

05.02.2013 -

Anhänger des früheren NPD-Chefs Udo Voigt gründen lokale „Freundeskreise“, um den „Zusammenschluss aller patriotischen Kräfte“ zu forcieren – die NPD-Spitze bangt um die Geschlossenheit der Partei.

Ersatzorganisation für Neonazis?

01.02.2013 -

Während „Die Rechte“ (DR) dabei ist, in Nordrhein-Westfalen neue Kreisverbände zu gründen, prüft das Düsseldorfer Innenministerium, ob ein Verbot der Partei im einwohnerstärksten Bundesland möglich ist.