Juli 2012

Der Blick nach Rechts erschien bis 2010 als ePaper bzw. gedruckte Ausgabe. Seit 2010 erscheint der Blick nach Rechts ausschließlich online. Hier können Sie unsere Ausgaben bis 2010 recherchieren.

Nutzen Sie bitte auch unser Text-Archiv: http://www.bnr.de/archiv/texte

Hier können Sie unseren Newsletter bestellen: http://www.bnr.de/content/newsletter-von-bnrde

Schlussstrich unter eine „Karriere“

30.07.2012 -

Andreas Molau hat seinen Rückzug aus dem Rechtsextremismus erklärt. „Pro NRW“, wo er zuletzt aktiv war, behauptet, er sei dort „auf ausdrücklichen Wunsch“ des Parteichefs ausgeschieden – Zweifel an dieser Darstellung drängen sich auf.

Virtuelle Phantom-Partei

27.07.2012 -

Der bekannte „Freie“ Christian Worch wirbt mit seiner neuen Formation um „gemäßigtere“ Kräfte, will aber auch die radikale Neonazi-Klientel bei der Stange halten – namhafte Funktionäre der Rechtsaußen-Szene haben sich bisher nicht eingefunden.

„Deutschlandfahrt“ mit kleiner Truppe

23.07.2012 -

Die NPD tourt derzeit für „deutsche Interessen“ quer durch die Republik – die Dortmunder Kundgebung dient gleichzeitig als Wahlkampfaktion für die Stadtratswahl am 26. August.

NSU-Helferstrukturen in Niedersachsen?

20.07.2012 -

Gleich zwei Beschuldigte im NSU-Verfahren verfügen über enge Kontakte zu niedersächsischen Ex-„Blood& Honour“-Kadern. Eine Krankenkassenkarte für Beate Zschäpe stammt aus Hannover – und ein handschriftlich gekennzeichneter Stadtplan aus Braunschweig wirft Fragen auf.

Kaperer im braunen Netz

18.07.2012 -

Der internetaffine Teil der extremen Rechten leidet akut unter Kommunikationsstörungen: Ein Forum der Szene ist komplett verschwunden, eine andere häufig frequentierte Seite hat ihre Kommentarfunktion gesperrt, eine dritte Internetplattform will Nutzer künftig intensiver zensieren.

Völkisch-radikale Enklave im Nordosten

16.07.2012 -

Vortrag im neuen Veranstaltungsraum der NPD in Lübtheen. Immer mehr ehemalige Anhänger der verbotenen „Heimattreuen Deutschen Jugend“ aus Brandenburg und Berlin zieht es nach Mecklenburg-Vorpommern.

Umtriebiger brauner „Widerstandskämpfer“

11.07.2012 -

Die Polizei ermittelt gegen den ehemaligen NF-Gründer Schönborn wegen bewaffneter Gruppe – er und ein weiterer verdächtiger Neonazi könnten zudem Unterstützer aus dem NSU-Netzwerk kennen.

Das Braunhemd im Schrank verstecken

10.07.2012 -

Eine neue Publikation des NPD-Vorstands unter Holger Apfel soll Funktionären und Mandatsträgern die parteioffiziellen Sprachregelungen und Formulierungshilfen für einen seriöseren Auftritt vermitteln.

„Verrat an Kameraden“

05.07.2012 -

Das Verfahren gegen das „Aktionsbüro Mittelrhein“ entwickelt sich offenbar für die „parteifreien“ Neonazis in der Region zum Desaster – und nicht nur für diese. Auch die NPD könnte weitere Probleme bekommen.