Januar 2012

Der Blick nach Rechts erschien bis 2010 als ePaper bzw. gedruckte Ausgabe. Seit 2010 erscheint der Blick nach Rechts ausschließlich online. Hier können Sie unsere Ausgaben bis 2010 recherchieren.

Nutzen Sie bitte auch unser Text-Archiv: http://www.bnr.de/archiv/texte

Hier können Sie unseren Newsletter bestellen: http://www.bnr.de/content/newsletter-von-bnrde

Zuviel Braun in Ost und West

27.01.2012 -

Die extreme Rechte hat in zahlreichen Ländern der Europäischen Union nennenswerten Zulauf – die gewaltbereite Neonazi-Szene ist gut vernetzt, man kennt sich untereinander.

Neonazis kämpfen um die Macht

26.01.2012 -

Im Streit um den Landesvorsitz der Berliner NPD fahren die jeweiligen Anhänger der beiden Kontrahenten schweres Geschütz auf.

NPD als „Anwältin“ des Mittelstandes

24.01.2012 -

In der mecklenburgischen Kleinstadt Lübtheen besitzen Udo Pastörs und Gefolgsleute inzwischen eine Reihe von Immobilien – mit „populären“ Themen treiben die selbst ernannten braunen „Kümmerer“ ihre kommunale Verankerung voran.

Die „Endlösung der Judenfrage“

20.01.2012 -

Vor 70 Jahren fand in einer Villa am Großen Wannsee in Berlin eine „Besprechung mit anschließendem Frühstück“ statt. Die Konferenz diente der Koordination der bereits begonnenen Ermordung der Juden Europas.

Brauner Spuk mit weißen Masken

17.01.2012 -

Mit ihrer „Unsterblichen“-Kampagne wollen Neonazis durch spektakuläre Aktionen für Aufmerksamkeit sorgen und den Kampf gegen einen angeblichen „Volkstod“ führen – in der Szene ist das Konzept allerdings umstritten.

Auftakt der Geschichtsverdreher

17.01.2012 -

In der Neonazi-Szene wird der Magdeburger „Trauermarsch“ als „Erfolg“ bezeichnet – trotz breitem zivilgesellschaftlichem Protest und mehrerer Blockaden.

Revival für „nation24“

13.01.2012 -

Nach seinem gescheiterten Versuch, in der Berliner Landespolitik Fuß zu fassen, betätigt sich der „pro Deutschland“-Vorsitzende Manfred Rouhs wieder verstärkt im publizistischen Bereich.

„Kampfgemeinschaft“ auf Kurs bringen

12.01.2012 -

Die NPD will ab Montag in Westmecklenburg tagen. Ungestört fanden in Mecklenburg-Vorpommern in den letzten Monaten große Rechtsrock-Konzerte statt.

Solidarität mit NSU-Verdächtigem

09.01.2012 -

Zeugenaussagen belasten den einflussreichen Jenaer Neonazi Ralf Wohlleben der Mittäterschaft bei der Zwickauer Terrorzelle. Doch die NPD-unabhängigen Kreise lassen ihn nicht fallen.

Die neue Dimension des braunen Terrorismus

06.01.2012 -

Warum wurde der rechtsextremistische Hintergrund der Mordserie nicht erkannt?