Juli 2011

Der Blick nach Rechts erschien bis 2010 als ePaper bzw. gedruckte Ausgabe. Seit 2010 erscheint der Blick nach Rechts ausschließlich online. Hier können Sie unsere Ausgaben bis 2010 recherchieren.

Nutzen Sie bitte auch unser Text-Archiv: http://www.bnr.de/archiv/texte

Hier können Sie unseren Newsletter bestellen: http://www.bnr.de/content/newsletter-von-bnrde

Die Mahnung der Besonnenen

28.07.2011 -

Gefragt ist mehr Demokratie, mehr Offenheit, mehr Humanität.

Tickende Zeitbombe

25.07.2011 -

Die grausamen Anschläge und der gezielte Massenmord an 76 Menschen in Norwegen haben einen klaren politischen Hintergrund. Der Täter war ein ehemaliger Jugendpolitiker der islamfeindlichen „Fortschrittspartei“.

Provokationen am rechten Rand

25.07.2011 -

Bei der Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus konkurrieren die Rechtspopulisten von „pro Deutschland“ und der „Freiheit“ miteinander und mit der rechtsextremen NPD – keine der drei Parteien dürfte auch nur annähernd in die Nähe der Fünf-Prozent-Hürde gelangen.

Unverzichtbare Unterstützer

20.07.2011 -

Die NPD in Mecklenburg-Vorpommern startet mit dem Wahlkampf – mit dabei: Hitler-Verehrer und  verurteilte Gewalttäter.

Musik-Spektakel in der Provinz

18.07.2011 -

Großevent in Nienhagen in Sachsen-Anhalt mit bis zu 1000 Neonazis – Experten sehen in der Kameradschaft „Honour&Pride“ eine mögliche Nachfolgestruktur der verbotenen „Blood&Honour“-Organisation.

„Zersetzung“ und Querelen

18.07.2011 -

Wenig  Resonanz beim „Landesaktionstag“ von „pro NRW“ gegen den Euro – bei „pro Deutschland“ muss man sich von Ex-Mitgliedern der Republikaner abgrenzen.

Absage an die Nazi-„Folklore“

16.07.2011 -

Die neue FN-Vorsitzende Marine Le Pen will sich nach außen modern und geläutert geben – mit den NS-Aktivisten in der Partei hat sie aber ihre Probleme.

Krügers Läuterung

15.07.2011 -

Erster Verhandlungstag im Prozess gegen den ehemaligen NPD-Politiker Sven Krüger vor dem Landgericht in Schwerin. Der mehrfach verurteilte Unternehmer räumt die Vorwürfe wegen Hehlerei und Waffenbesitzes ein.

Nur deutsche Vorfahren

12.07.2011 -

Erzkonservative studentische Verbindungen, in denen rechtsextremes Gedankengut verbreitet ist, wollen die Macht in der Deutschen Burschenschaft (DB) übernehmen.

„Kinderschutzkampagne“

11.07.2011 -

Die Jungen Nationaldemokraten instrumentalisieren das Drama um einen getöteten Jungen – am Samstag vor dem Prozessbeginn in Krefeld gegen den mutmaßlichen Täter haben sie zu einer „Mahnwache“ eingeladen.

Gewaltbereites Potenzial

11.07.2011 -

Knapp 200 Neonazis versammelten sich am Wochenende im brandenburgischen Neuruppin zu einer Demonstration unter dem Motto „Vom Schuldkult zur Mitschuld“. Durch zivilgesellschaftliche Blockaden wurde die geplante Aufmarschstrecke verkürzt.

Rassistisch motivierte Bluttat

11.07.2011 -

Das Landgericht Leipzig verurteilte zwei Neonazis wegen Mordes aus niederen Beweggründen – die Ermittlungsbehörden sahen einen ausländerfeindlichen Hintergrund nicht für erwiesen an.

„Wir machen weiter“

08.07.2011 -

Vor knapp zwei Wochen brannte das Anton-Schmaus-Haus der Falken in Berlin-Neukölln. Vermutlich rechte Täter hatten Feuer gelegt. Die Anteilnahme und Spendenbereitschaft ist groß. Trotzdem droht neuer Ärger.

Schnell zugestochen

06.07.2011 -

49-Jähriger mit langjähriger Knasterfahrung steht wegen Gewalttat vor Gericht.

Rechtsrock-Festival und Podium

04.07.2011 -

Die NPD richtet  im „Niederschlesischen Feriendorf“ bei Niesky in Ostsachsen ihr Deutsche Stimme-Pressefest aus. Zu dem zweitägigen Event kamen allerdings weniger Besucher als von der Partei erhofft.