September 2010

Der Blick nach Rechts erschien bis 2010 als ePaper bzw. gedruckte Ausgabe. Seit 2010 erscheint der Blick nach Rechts ausschließlich online. Hier können Sie unsere Ausgaben bis 2010 recherchieren.

Nutzen Sie bitte auch unser Text-Archiv: http://www.bnr.de/archiv/texte

Hier können Sie unseren Newsletter bestellen: http://www.bnr.de/content/newsletter-von-bnrde

Eine neue „Befreiungsbewegung“

10.09.2010 - Berlin – Der Berliner Ex-CDUler René Stadtkewitz gab am Freitag vor der Presse die Gründung der Partei „Die Freiheit“ bekannt. Geprägt war die Veranstaltung durch Abgrenzungsbemühungen in alle Richtungen, wenig Inhalt und klare Feindbilder.

„Achse Berlin-Moskau“

09.09.2010 - Der Publizist Alexander Kamkin, Auslandsreferent der antisemitisch geprägten „National-Patriotischen Front Russlands“, ist gern gesehener Gast in rechtsextremen Kreisen.

Geschenktüten von der NPD

08.09.2010 - In Mecklenburg-Vorpommern gehören Auftritte von Rechtsextremisten zur „Alltagskultur“ – Glatzen und Scheitelträger mischen in Vereinen mit, sind bei Volksfesten dabei.

Vom Verbot bedroht?

07.09.2010 - Bundesweite Hausdurchsuchungen bei der braunen Knasthilfeorganisation HNG.

Völkisches Treiben in Kleingartenkolonie

06.09.2010 - Berlin – Am ersten Septemberwochenende lud der einschlägig bekannte „Tanzkreis Spree-Athen e.V.“ in den Berliner Norden „Tanzhungrige“ zum Sommerfest. Unter den Gästen waren auch bekannte Neonazis.

Ratlosigkeit und Katzenjammer

06.09.2010 - Knapp 1000 Neonazis reisten am Samstag zum „Nationalen Antikriegstag“ der Dortmunder Rechts-„Autonomen“. Die eine Hälfte nahm an der „offiziellen“ und erlaubten Kundgebung auf einem Parkplatz außerhalb der Innenstadt teil. Die andere Hälfte versuchte sich an einer „Spontan“-Demonstration, die nach etwas mehr als einer halben Stunde von der Polizei gestoppt wurde.

Korrektur in eigener Sache

06.09.2010 - Am 5.9.2009 haben wir einen Artikel mit der Überschrift „Braune Musikanten“ veröffentlicht, der sich mit dem damals erschienen Album der Rechtsrock-Band „Noie Werte“ beschäftigte. In diesem Zusammenhang hatten wir fälschlicherweise geschrieben, dass die CD u.a. auch bei „PC-Records“ von Thomas Persdorf bestellt werden kann. Richtig hätte es heißen müssen, dass die CD auch von dem rechtsextremen Versandhandel „Front Records“ von Thomas Persdorf vertrieben wurde.

Dortmunder „Nazi-Woche“

03.09.2010 - Das Bundesverfassungsgericht hat den braunen „Antikriegstag“ am 4. September in der Ruhrgebietsstadt erlaubt – eine Kundgebung mit drei rechten Live-Bands war für Freitagabend in bester Citylage am Hauptbahnhof angekündigt.

Neonazi-Kameradschaft ohne Kopf

03.09.2010 - „Sturm 18“ Gründer in Untersuchungshaft – Staatsanwaltschaft klagt Kasseler Neonazi wegen Vergewaltigung einer Minderjährigen an.

Alltägliches Phänomen

03.09.2010 - Gewalt gegen Menschen und Einrichtungen politischer Gegner – bnr.de dokumentiert rechtsextrem motivierte Vorkommnisse im August.

Früherer SSS-Kader vor Gericht

02.09.2010 - Dresden – Das Landgericht Dresden verhandelt gegen den NPD-Stadtrat Martin Schaffrath (Jg. 1982) aus Stolpen (Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge) wegen des Verdachts der Zuwiderhandlung gegen ein Verbot gemäß des Gesetzes zur Regelung des öffentlichen Vereinsrechts.

Giftpfeile mit „Wiener Blut“

02.09.2010 - Die FPÖ bestreitet den aktuellen Wahlkampf mit einer üblen Plakatkampagne.

„Die soziale Alternative“

01.09.2010 - Am Wochenende tritt die NPD mit eigenen Veranstaltungen gegen den „nationalen Antikriegstag“ in Dortmund an – und handelt sich herbe Kritik aus der Kameradschaftsszene ein.