Mai 2010

Der Blick nach Rechts erschien bis 2010 als ePaper bzw. gedruckte Ausgabe. Seit 2010 erscheint der Blick nach Rechts ausschließlich online. Hier können Sie unsere Ausgaben bis 2010 recherchieren.

Nutzen Sie bitte auch unser Text-Archiv: http://www.bnr.de/archiv/texte

Hier können Sie unseren Newsletter bestellen: http://www.bnr.de/content/newsletter-von-bnrde

Eklatanter Fehlgriff

31.05.2010 - Politiker der Partei Die Linke beruft sich auf rechtsextreme Publikation.

„Heldengedenken“

31.05.2010 - Rund 150 Neonazis finden sich zum „Schlageter-Treffen“ ein – der Kult um den NS-Märtyrer wird im „Raum Aachen“ regelmäßig seit fünf Jahren zelebriert.

„Ein gescheitertes Projekt“

27.05.2010 - Bei der DVU geht es drunter und drüber – es soll Überlegungen geben, die Partei aufzulösen und in die NPD zu überführen.

„Kreuzzug“ in der Hauptstadt

26.05.2010 - Die „Bürgerbewegung pro Deutschland“ will ihren Sitz nach Berlin verlegen – der schwedische Unternehmer Patrik Brinkmann löst Manfred Rouhs als Vorsitzender der Rechtspopulistentruppe ab.

Nazitreffen auf dem Marktplatz

25.05.2010 - Rund 35 Neonazis feierten am vergangenen Samstag mitten im sächsischen Netzschkau das einjährige Bestehen des Szeneladens „Nordlicht“.

Bruderzwist

21.05.2010 - Mehrere Mitgliedsverbände der Deutschen Burschenschaft gehen auf Distanz zu der ewiggestrigen deutschnationalen Fraktion.

Strukturelle Defizite

20.05.2010 - Nach dem mageren Wahlergebnis will die NPD in Nordrhein-Westfalen den organisatorischen Aufbau vorantreiben, die Vorstände von zwei Kreisverbänden wurden „suspendiert“.

Provokative Auftritte

19.05.2010 - Das rechtsextreme Personenpotenzial in Mecklenburg-Vorpommern stagniert – die Szene zeigt sich aber mobilisierungs- und aktionsbereit.

Mit Totschweigen ist es nicht getan

18.05.2010 - Seit 2004 ist die Bürgerbewegung „pro Köln“ im Kölner Stadtrat vertreten. Der Politikwissenschaftler und Journalist Frank Überall hat jetzt in einer Studie das Antragsverhalten der vom NRW-Verfassungsschutz beobachteten Organisation im Parlament untersucht. Yvonne Holl sprach für bnr.de mit dem Autor.

„Weltgewissen der Nation“ suspendiert

17.05.2010 - Alte und neue Franco-Anhänger haben den bekannten spanischen Ermittlungsrichter Garzon mundtot gemacht.

„Gängelband und Nasenring“

17.05.2010 - Hans-Helmuth Knütter hat eine neue Broschüre über sein Feinbild Antifaschismus verfasst.

Sternstunden des Parlaments

17.05.2010 - Vor 45 Jahren begannen die „Verjährungsdebatten“ im Deutschen Bundestag, der nach vielen Jahren schließlich für die Aufhebung der Verjährung bei Mord stimmte – NS-Verbrecher können deswegen heute noch zur Verantwortung gezogen werden.

Spektrum aktivistischer geprägt

14.05.2010 - Schleswig-Holstein hat seinen aktuellen Verfassungsschutzbericht vorgelegt.

Braune Solidarität

12.05.2010 - Deutsche Neonazis unterstützen den spanischen Gesinnungskameraden Josue Estebanez de la Hija, der wegen Mordes zu einer langjährigen Haftstrafe verurteilt wurde.

Kinder „politisch formen“

12.05.2010 - Vor dem Landgericht in Berlin-Moabit mussten sich am 11. Mai drei Aktivisten der im März 2009 vom Bundesinnenministerium verbotenen „Heimattreuen Deutschen Jugend“ (HDJ) verantworten. Die beiden Männer wurden zu Bewährungsstrafen, die junge Frau aus Vechta zu einer Geldstrafe verurteilt. Nicht zuletzt mit der Wahl von bekannten Szeneanwälten als Verteidiger ließen die drei keinen Zweifel daran aufkommen, wie ihre Teilgeständnisse einzuschätzen waren.

Versammlung in der „Deutschen Bucht“

10.05.2010 - Nachdem das Amtsgericht Bad Gandersheim für das dortige StadtTheater ein Nutzungsverbot ausgesprochen hatte, wich die niedersächsische NPD für ihren Parteitag nach Wilhelmshaven aus – unter den Gästen waren der Bundesvorsitzende Udo Voigt und der sächsische Abgeordnete Andreas Storr.

„Heimlicher Wahlsieger“

10.05.2010 - NPD und Republikaner haben in Nordrhein-Westfalen deutlich an Wählerstimmen verloren, lediglich „pro“-NRW kommt in den Genuss der staatlichen Parteienfinanzierung.

Nicht mehr umstritten

06.05.2010 - Der 8. Mai 1945 – der „Tag der Befreiung“.

„Kreuzzug“ mit dem Bus

05.05.2010 - Der „pro“-Sponsor Patrik Brinkmann ist zu seiner Wahlkampftournee gestartet – um Dortmund, die einzige auf dem Plan stehende Großstadt im Ruhrgebiet, wurde allerdings ein Bogen gemacht.

Rassistentruppe

05.05.2010 - Der Vorsitzende der British National Party Nick Griffin verkündet offen fremdenfeindliche Parolen und unterhält Kontakte zur NPD.