Umgang mit Rechtsextremismus

Gedenkstätten für die Opfer des Nationalsozialismus, Bd. II (1999)

12.08.2005 - Eine ungewöhnliche Dokumentation liegt jetzt vollständig vor

Spuren des Terrors. Stätten nationalsozialistischer Gewaltherrschaft in Berlin (2002)

12.08.2005 - Ein Bildband dokumentiert die nationalsozialistische Vergangenheit in Berlin

Jüdisches Leben und jüdische Kultur in Deutschland, Geschichte, Zerstörung und schwieriger Neubeginn (2000)

12.08.2005 - Historischen und kulturellen Aspekten des jüdischen Lebens in Deutschland widmen sich die zwölf Beiträge dieses aus einer Tagung hervorgegangenen, sehr informativen Sammelbandes, den Ernst Ludwig Ehrlich und Hans Erler herausgegeben haben.

Die große Täuschung. Hitler, Stalin und das Unternehmen "Barbarossa" (2000)

12.08.2005 - Die seit Mitte der Achtzigerjahre wieder aufkommenden Behauptungen über den angeblichen "Präventiv-Krieg"-Charakter des deutschen Überfalls auf die Sowjetunion am 22. Juni 1941 motivierten den israelischen Historiker Gabriel Gorodetsky nicht nur immer wieder zu kritischen Stellungnahmen. Er sah sich dadurch auch zu einer intensiven Aufarbeitung der seinerzeitigen Ereignisse motiviert, wozu ihm die jetzt zugänglichen Archive der ehemaligen Sowjetunion zusätzlich Stoff boten.

Hingeschaut und Weggesehen. Hitler und sein Volk. (2002)

12.08.2005 - Folgte die große Mehrheit der Deutschen Hitler aus Angst vor Repressionen oder aus Zustimmung zu seiner Politik?

Stille Rebellen. Der Überfall auf den 20. Deportationszug nach Auschwitz (2000)

12.08.2005 - Am 19. April 1943 stoppen drei junge Männer auf offener Strecke einen Zug, der 1600 Juden vom belgischen Sammellager Mechelen nach Auschwitz transportieren soll.

Rechtsextremismus (2002)

12.08.2005 - Eine allgemein verständliche wie wissenschaftliche Einführung zum Rechtsextremismus liefern will der Kölner Politikwissenschaftler Christoph Butterwegge mit seinem schlicht "Rechtsextremismus" betitelten Band.