Umgang mit Rechtsextremismus

Braune Ideologie online bestellen

10.10.2010 - Ein informativer Sammelband untersucht das vielschichtige rechtsextreme Treiben im Internet.

Ein aufrechter Kämpfer

26.02.2010 - Der SPD-Politiker Adam Remmele hat sich sein Leben lang für die Werte der sozialen Demokratie eingesetzt.

Jugend, Rechtsextremismus und Gewalt. Analysen und Argumente (2000)

15.08.2005 - Dem Thema rechte Gewalt wird heute in der politischen Öffentlichkeit breiter Raum eingeräumt. Rechtsextremismus ist aber nicht nur eine Herausforderung von Staat und Gesellschaft, sondern auch pädagogisches Aufgabenfeld. Der von Christoph Butterwegge und Georg Lohmann herausgegebene Band "Jugend, Rechtextremismus und Gewalt will nicht nur Erkenntnisse über gesellschaftliche Wurzeln, Erscheinungsformen und Agitationsmethoden des Rechtsextremismus vermitteln, sondern enthält darüber hinaus praktisches Material für Unterricht, Schulen und politische Weiterbildung.

Ausländerfragen kontrovers. Ist das Boot voll? (2000)

15.08.2005 - Wir sehen Menschen mit dunkler Hautfarbe, Augen mit Mongolenfalte und schwarze Haare. Wir glauben, eine ethnische Zugehörigkeit zu sehen. Was ist ein Deutscher? Ein Mensch, der in Deutschland lebt, Deutsch spricht und einen deutschen Pass besitzt ...?

Hingeschaut und Weggesehen. Hitler und sein Volk. (2002)

11.08.2005 - Folgte die große Mehrheit der Deutschen Hitler aus Angst vor Repressionen oder aus Zustimmung zu seiner Politik?

Stille Rebellen. Der Überfall auf den 20. Deportationszug nach Auschwitz (2000)

11.08.2005 - Am 19. April 1943 stoppen drei junge Männer auf offener Strecke einen Zug, der 1600 Juden vom belgischen Sammellager Mechelen nach Auschwitz transportieren soll.

Rechtsextremismus (2002)

11.08.2005 - Eine allgemein verständliche wie wissenschaftliche Einführung zum Rechtsextremismus liefern will der Kölner Politikwissenschaftler Christoph Butterwegge mit seinem schlicht "Rechtsextremismus" betitelten Band.

Judenfeindschaft als Paradigma. Studien zur Vorurteilsforschung (2002)

11.08.2005 - Den 20. Geburtstag des Berliner Zentrums für Antisemitismusforschung haben, wie Direktor Wolfgang Benz mitteilt, "die Mitarbeiter des Zentrums zum Anlass genommen, um in insgesamt 46 Beiträgen Einblick in die Vielfalt der Forschungsfelder vom Grundsätzlichen der Vorurteils- und Feindbildforschung über Antisemitismus, Minderheitsprobleme, Emigrations- und Holocaustforschung bis hin zum Rechtsextremismus zu geben".

Der Geschichtsfälscher: Holocaust und historische Wahrheit im David-Irving-Prozess. (2001)

11.08.2005 - Die Holocaust-Leugner arbeiten mit einem einfachen Trick: Sie geben sich als Wissenschaftler und stellen mit Unschuldsmiene die "Schulwissenschaft" in Frage.