Rechtsextreme Organisationen

Rechtsextreme Parteien – eine mögliche Heimat für Frauen?

06.05.2004 - Rechtsextreme Parteien werden nach wie vor deutlich weniger von Frauen als von Männern gewählt.

Gibt es einen modernen Rechtsextremismus? Das Fallbeispiel Mecklenburg-Vorpommern

06.05.2004 - Welche programmatischen und strategischen Wandlungen machte der Rechtsextremismus in den letzten Jahren durch und wie artikulierte sich die damit verbundene Entwicklung in dem Bundesland Mecklenburg-Vorpommern?

Handbuch Rechtsradikalismus

06.05.2004 - Ein Nachschlagewerk über den gegenwärtigen deutschen Rechtsextremismus in all seinen ideologischen und organisatorischen Facetten will das von Thomas Grumke und Bernd Wagner herausgegebene "Handbuch Rechtsradikalismus" sein.

Alte und Neue Rechte an den Hochschulen

06.05.2004 - Personelle und inhaltliche Kontinuitäten an den Hochschulen vom NS-Staat bis in die Bundesrepublik hinein aufzeigen

Jenseits des Nationalismus. Ideologische Grenzgänger der "Neuen Rechten", Ein Zwischenbericht

06.05.2004 - Was ist die "Neue Rechte"? Nach ihren Besonderheiten und Ursprüngen fragen die Autoren des Bandes "Jenseits des Nationalismus.

Braune Gefahr. DVU, NPD, REP. Geschichte und Zukunft

06.05.2004 - Bei der letzten Wahl wählten nur 3,3% rechts, aber es können auch wieder mehr werden: So Publizist Jens Mecklenburg, der in dem Sammelband "Braune Gefahr. DVU. NPD. REP. Geschichte und Zukunft" 17 Beiträge von Journalisten und Wissenschaftlern zu Aspekten der rechtsextremistischen Parteienlandschaft und ihren Rändern versammelt hat.

Ganz rechts. Mein Leben in der DVU

06.05.2004 - Der Einstieg ist fast Klischee: Ein 13jähriger mit allen Merkmalen des Zukurzgekommenen landet auf der Suche nach Anerkennung in der NPD, später in der DVU und steigt zum Mitarbeiter Gerhard Freys auf.

Kursbuch 134: Auftritt von rechts

06.05.2004 - Das "Kursbuch" Nr. 134 versammelt 16 Beiträge, die unter unterschiedlichsten Aspekten Facetten des Rechtsextremismus analysieren.

Die Schweizer Rechte

06.05.2004 - Die Chronologie rassistischer Vorfälle in der Schweiz zeigt ein ambivalentes Bild: Die Zahl der erfaßten Ereignisse ist 1996 im Vergleich zum Vorjahr von 95 auf 70 zurückgegangen, unzweifelhaft wurde aber in den ersten Monaten 1997 eine antisemitische Welle spürbar.

Graue Wölfe heulen wieder. Türkische Faschisten und ihre Vernetzung in der Bundesrepublik Deutschland

06.05.2004 - Anfang Oktober 1997 erregte ein Treffen zwischen einem Kreuzberger Bezirksbürgermeister von Bündnis 90/Die Grünen und Vertretern von "Türk Federasyon" öffentliche Aufmerksamkeit und Kritik.