August 2021

Der Blick nach Rechts erschien bis 2010 als ePaper bzw. gedruckte Ausgabe. Seit 2010 erscheint der Blick nach Rechts ausschließlich online. Hier können Sie unsere Ausgaben bis 2010 recherchieren.

Nutzen Sie bitte auch unser Text-Archiv: http://www.bnr.de/archiv/texte

Hier können Sie unseren Newsletter bestellen: http://www.bnr.de/content/newsletter-von-bnrde

Anklage im Neukölln-Komplex

31.08.2021 -

Zwei Führungsfiguren der rechten Szene müssen sich womöglich demnächst vor Gericht verantworten, die Generalstaatsanwaltschaft hat Anklage erhoben. Mit einem langen Verfahren wird gerechnet.

Xavier Naidoo und Kategorie C-Sänger im Duett

27.08.2021 -

Der Soulsänger und Verschwörungsideologe Xavier Naidoo hat erneut mit Musikern aus dem rechtsextremen Spektrum kooperiert. Mit dem Sänger der Hooligan-Band „Kategorie C“ sang er gemeinsam den Song „Deutschland krempelt die Ärmel hoch“ ein.

Die Rechte: Christian Worch wieder Parteichef

26.08.2021 -

„Die Rechte“ hat am vergangenen Wochenenden einen neuen Bundesvorstand gewählt. Neuer Bundesvorsitzender ist demnach der altgediente Parteikader Christian Worch.

Landtagswahl NRW: Die Rechte nominiert Kandidaten

25.08.2021 -

Die Miniaturpartei „Die Rechte“ will 2022 mit einer eigenen Liste an den nordrhein-westfälischen Landtagswahlen teilnehmen. Die Kandidaten sind überwiegend altbekannte Kader aus der Neonazi-Szene.

AfD-Anhänger mehr als andere in sozialen Medien aktiv

24.08.2021 -

Die Universität Hohenheim aus Stuttgart und das Meinungsforschungsinstitut forsa haben den ersten Teil einer repräsentativen Studie zur Stimmung in der Bevölkerung vor der Bundestagswahl vorgelegt. Eine Betrachtung mit dem Fokus auf die AfD.

„Kulturkampf von rechts“ der Neuen Rechten

23.08.2021 -

Im Verlag Antaios erschienen neue „kaplaken“-Bände, die Identitätselemente für die Neue Rechte liefern sollen. Indessen finden sich auch hier nur bei einem Band einige Reflexionen hin zu einem etwas systematischeren Weltbild. Insofern kommt auch das Institut für Staatspolitik hier intellektuell nicht sonderlich voran.

Bücherzerstörung mit rechtem Hintergrund

20.08.2021 -

In der Berliner Bezirkszentralbibliothek „Eva-Maria-Buch-Haus“ wurden gezielt Bücher über Rechtsextreismus beschädigt und zerstört.

Rassismus und Antisemitismus prägen "Das Jahr der Pandemie" in Berlin

20.08.2021 -

Berliner Initiativen veröffentlichen ihren jährlichen Bericht "Berliner Zustände" über zivilgesellschaftliches Engagement gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Verschwörungsideologien in der Hauptstadt. Deutlich wird, das Jahr der Pandemie führte zu einer Zunahme von Rassismus und antisemitischen Verschwörungserzählungen.

Braune Wegweisung zur Lebensführung

20.08.2021 -

In diesen Tagen wird zu einem Seminar der rechten Szene eingeladen, für das bereits ein illustrer Teilnehmerkreis angekündigt wird. Die Losung für die Zusammenkunft lautet „Rechte Lebensführung: Zwischen Hedonismus und Askese“.

Rechter Publizist Manuel Ochsenreiter gestorben

19.08.2021 -

Der Chefredakteur des extrem rechten „Zuerst“-Magazins, Manuel Ochsenreiter, ist gestern überraschend in Moskau gestorben. Der rechte Netzwerker fiel zuletzt im Zusammenhang mit einem Terroranschlag in der Ukraine auf.

BGH verwirft Revisionen im NSU-Prozess

19.08.2021 -

Die Urteile gegen Beate Zschäpe und zwei weitere Angeklagte im NSU-Prozess sind rechtskräftig. Das hat der Bundesgerichtshof jetzt entschieden und ihre Revisionen verworfen.

Mit Afghanistan das Migrationsthema triggern

17.08.2021 -

Im Verlauf des dramatischen Machtwechsels in Afghanistan bleibt eine Kommentierung aus der rechten Szene nicht aus. Das Thema wird als geeignet angesehen, apokalyptische Ängste vor einem neuen Anstieg Geflüchteter zu schüren.

Sächsische Schweiz als internationale Drehscheibe

16.08.2021 -

Ende Juli hatte Europa Terra Nostra zu einer Arbeitssitzung nach Sachsen eingeladen. Die als Verein eingetragene internationale Stiftung hat dabei nach eigenen Angaben beschlossen, ihren künftigen regulären Tagungsort ins von der NPD gesteuerte „Haus Montag“ in Pirna-Copitz zu verlegen. Die Immobilie wird damit immer mehr zu einem zentralen Ort der rechten Szene.

Henry Hafenmayer: Holocaustleugner verstorben

16.08.2021 -

Der Holocaustleugner, Rechtsextremist und Antisemit Henry Hafenmayer ist tot. In der Neonazi-Szene werden dazu entsprechende Nachrufe verbreitet. Demnach starb der Oberhausener Mitte letzter Woche nach längerer Krankheit.

Aufmarsch-Flop in Weimar

09.08.2021 -

Der von Thüringer Neonazis propagierte „organisationsübergreifende Ansatz“ hat lediglich etwa 100 Teilnehmer zum Aufmarsch in Weimar mobilisiert. Dabei setzten die Organisatoren vor allem auf die Corona-Politik als Vehikel ihrer menschenverachtenden Politik.

Anastasia und das Deutsche Reich

06.08.2021 -

Anhänger*innen der Anastasia-Bewegung planen die Gründung eines Familienlandsitzes im bayerischen Achental. Inspiration bekommen sie von einem prominenten Verschwörungsideologen.

„Ein Gespräch mit Martin Sellner“ - Interview mit dem Identitären als Selbstdarstellung

02.08.2021 -

Für ein Buchprojekt hat der Berliner Politikwissenschaftler Martin Wagener ein Interview mit Martin Sellner, dem Kopf der „Identitären Bewegung“, geführt. Mangels kritischen Nachfragen wurde daraus eine apologetische Selbstdarstellung.