Oktober 2020

Der Blick nach Rechts erschien bis 2010 als ePaper bzw. gedruckte Ausgabe. Seit 2010 erscheint der Blick nach Rechts ausschließlich online. Hier können Sie unsere Ausgaben bis 2010 recherchieren.

Nutzen Sie bitte auch unser Text-Archiv: http://www.bnr.de/archiv/texte

Hier können Sie unseren Newsletter bestellen: http://www.bnr.de/content/newsletter-von-bnrde

Neuer NPD-Landeschef im hohen Norden

29.10.2020 -

Auf einem Parteitag in der Neumünsteraner Szene-Kneipe „Titanic“ hat die NPD in Schleswig-Holstein den Ratsherrn Mark Michael Proch als Landesvorsitzenden gewählt.

Renitenter „Reichsbürger“ und Holocaust-Leugner

27.10.2020 -

Der in Mecklenburg-Vorpommern lebende Schweizer „Reichsbürger“ Bernhard Schaub hat sich einer polizeilichen Vorladung verweigert. Der Polizeibehörde teilt er mit, dass das „Deutsche Reich“ der „eigentliche Staat der Deutschen“ sei und ihn nicht mit Strafverfolgung bedrohen würde.

„Patriotische Oppositionsbewegung“

26.10.2020 -

Die AfD bekommt Konkurrenz von rechts – der frühere AfD-Funktionär Holger Arppe will in Mecklenburg-Vorpommern eine Vernetzungsplattform für „lokalen Widerstand“ aufbauen.

Gerichtsbekannter Gelsenkirchener Neonazi

26.10.2020 -

Gelsenkirchen - Der Funktionär der neonazistischen Miniaturpartei „Die Rechte“ (DR), Henry Schwind, wurde wegen einer Attacke auf die örtliche NS-Dokumentationsstätte zu einer Haftstrafe verurteilt.

Lübcke-Prozess: Das Schweigen eines Insiders

23.10.2020 -

Zum ersten – und wahrscheinlich einzigen – Mal trat im Prozess um den Mord an Walter Lübcke ein Mann in den Zeugenstand, der wie die beiden Angeklagten jahrelang in der rechtsextremen Szene aktiv war. Eigentlich hätte er viel zu erzählen haben müssen. Doch er gab sich so harmlos wie ahnungslos.

Martialische sportliche Aktivitäten

23.10.2020 -

Die Bundesregierung sieht in personellen Überschneidungen zwischen rechtsextremen Kampfsportlern und Gruppen sowie gewaltorientierten Fußballfans ein „hinlänglich bekanntes Gefahrenpotenzial“. Nur in verhältnismäßig geringem Umfang seien allerdings Verbindungen zwischen Rockern und der rechtsextremen Kampfsportszene bekannt.

Hessen-NPD blickt auf das Frühjahr

22.10.2020 -

Die hessische NPD hat ihren Landesvorsitzenden Daniel Lachmann wiedergewählt. Der Landesverband bereitet sich auf die Kommunalwahlen im März kommenden Jahres vor.

Anklage wegen versuchtem Sprengstoffanschlag

21.10.2020 -

Die Generalstaatsanwaltschaft Celle hat gegen zwei südniedersächsische Neonazis Anklage wegen Sachbeschädigung, versuchter schwerer Brandstiftung und versuchter Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion erhoben. Mit einem Sprengsatz wollten sie im Juni eine Frau in Einbeck einschüchtern, die sich gegen Rechts und für Flüchtlingshilfe engagiert.

Paramilitärische bulgarische Neonazi-Truppe

20.10.2020 -

Dem neonazistischen „Bulgarischen Nationalbund“ (BNS) droht möglicherweise das Verbot. Der BNS hat gute Kontakte zur braunen Kleinstpartei „Die Rechte“.

AfD Bremen: Vorstand ohne Mehrheit

19.10.2020 -

Bremens AfD-Landeschef Peter Beck bleibt im Amt. Zwar stimmte eine Mehrheit der Mitglieder des kleinsten Landesverbandes bei einem Parteitag am Samstag für seine Abwahl. Erforderlich gewesen wäre jedoch eine Zweidrittel-Mehrheit. Und die kam nicht zustande.

Fragwürdiger Fußball-Sponsor

16.10.2020 -

Der VFC Anklam bewirbt einen umstrittenen Rechtsextremisten, der diese Woche für einen äußerst gewalttätigen Angriff auf einen Jugendlichen zu einer Freiheitsstrafe verurteilt wurde. Der Angeklagte kann Berufung einlegen.

Rechte Brandserie im Norden?

16.10.2020 -

In drei niedersächsischen Orten nahe Bremen brannten 2020 Lokale. An den Tatorten wurden jeweils Nazi-Symbole gefunden. Ein rechtsextremer Hintergrund der Straftaten wird nicht ausgeschlossen, von einer möglichen Anschlagsserie wird offiziell noch nicht gesprochen.

US-Neonazis suchen Fronterfahrung

14.10.2020 -

Die Ukraine hat Mitglieder der rechtsterroristischen amerikanischen „Atomwaffen-Division“ des Landes verwiesen. Sie sollen versucht haben, sich „Azov“-Gruppen anzuschließen.

Debakel für Wiener Rechtsaußen

14.10.2020 -

Verlierer der Landtagswahl in der österreichischen Hauptstadt Wien am Sonntag sind die gespaltenen Freiheitlichen: die „Freiheitliche Partei Österreichs“ (FPÖ) und das „Team HC Strache (HC)“.

Kriminelle griechische Neonazis

13.10.2020 -

Ein Strafgericht in Athen hat Anfang Oktober die rechtsextreme Partei „Chrysi Avgi“ („Goldene Morgenröte“) am Ende eines mehr als fünfjährigen Mammutprozesses als kriminelle Vereinigung eingestuft. Aus der deutschen Neonazi-Szene gibt es Freundschaftsbekundungen an die braunen Gesinnungsgenossen in Griechenland.

Gefängnisstrafe für rechtsextremen Politiker

13.10.2020 -

Marian Kotleba, Vorsitzender der rechtsextremen slowakischen Partei „Ľudová strana Naše Slovensko“ ist zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt worden. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Militante Neonazis von der „Rechten“

12.10.2020 -

Aktivisten des kleinen Kreisverbandes Braunschweig/Hildesheim der Splitterpartei „Die Rechte“ entwickeln sich wegen ihres gewaltorientierten Auftretens zunehmend zu einer öffentlichen Gefahr.

Haftstrafe für notorischen Holocaust-Leugner

12.10.2020 -

Das Landgericht Feldkirch (Bundesland Vorarlberg) hat den seit Jahrzehnten aktiven österreichischen Neonazi Walter Ochensberger zu einer Geldstrafe von 5.040 Euro (720 Tagessätze zu je sieben Euro) und zwölf Monate Haft verurteilt. Das Urteil gegen den mehrfach einschlägig vorbestraften und knasterfahrenen antisemitischen Hetzer ist noch nicht rechtskräftig.

Kriminelle braune Hooligantruppe

09.10.2020 -

Sechs Jahre nach der Gründung der extrem rechten Hooligan- und Kampfsportgruppe „Jungsturm“ stehen vier mutmaßliche Mitglieder demnächst vor Gericht. Die Gruppierung ist seit Jahren ein zentraler Bestandteil der Thüringer Neonazi-Szene und international gut vernetzt.

Mehr Rechtsextremisten in Hessen

09.10.2020 -

Das extrem rechte Personenpotenzial in Hessen ist deutlich angestiegen, deutlich zugenommen haben die rechtsextrem motivierten Straf- und Gewalttaten.