Juli 2020

Der Blick nach Rechts erschien bis 2010 als ePaper bzw. gedruckte Ausgabe. Seit 2010 erscheint der Blick nach Rechts ausschließlich online. Hier können Sie unsere Ausgaben bis 2010 recherchieren.

Nutzen Sie bitte auch unser Text-Archiv: http://www.bnr.de/archiv/texte

Hier können Sie unseren Newsletter bestellen: http://www.bnr.de/content/newsletter-von-bnrde

Worch als OB-Kandidat

31.07.2020 -

Hamm – Der Neonazi und Gründer der Kleinstpartei „Die Rechte“ (DR), Christian Worch, bewirbt sich bei der Kommunalwahl in Hamm als Oberbürgermeister.

Rechtslastige Querdenker gegen Corona-Auflagen

30.07.2020 -

Am Samstag will ein Mix aus Corona-Leugnern, Verschwörungsideologen, „Wutbürgern“ sowie extremen Rechten in der Hauptstadt demonstrieren. Angeblich sollen aus zahlreichen deutschen Städten sowie aus Frankreich, Österreich und der Schweiz dazu Busse nach Berlin fahren.

„NRW stellt sich quer“ ohne Resonanz

30.07.2020 -

Düsseldorf – Nur rund 25 Rechtsextremisten haben am Mittwochabend in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt an einer „Mahnwache“ teilgenommen, die sich gegen Gewalt richten sollte.

Rechte Siedlungsträume im Osten

29.07.2020 -

Mit der Initiative „Zusammenrücken in Mitteldeutschland“ verfolgen rechtsextreme Kreise Pläne für die gezielte Ansiedelung gleichgesinnter Personen in den neuen Bundesländern. Die Werbetrommel dafür wird auch von der Neonazi-Partei „Der III. Weg“ gerührt.

Mode für die braune Szene

29.07.2020 -

Dortmund – In Dortmund hat ein neuer „Tønsberg“-Shop eröffnet, der die bei Rechtsextremisten beliebte Modemarke „Thor Steinar“ anbietet.

Lübcke-Prozess: Wie der Sohn seinen ermordeten Vater fand

29.07.2020 -

Im Prozess um das rechtsextreme Attentat auf Walter Lübcke kam als erster Zeuge am Dienstag einer der Söhne des Ermordeten zu Wort. Zuvor entsprach das Gericht einem Antrag des Hauptangeklagten Stephan E. und entließ dessen umstrittenen Verteidiger Frank Hannig.

Erlebnisorientierte braune Szene

27.07.2020 -

Die Mitgliederzahlen bei NPD, „Die Rechte“ und „Der III. Weg“ bröckeln beziehungsweise stagnieren auf niedrigem Niveau. Das geht aus dem aktuellen Landesverfassungsschutzbericht von Sachsen-Anhalt hervor.

Aus für „Freie Kräfte Prignitz“?

23.07.2020 -

Die Neonazi-Gruppierung hat ihre sofortige Auflösung bekannt gegeben – möglicherweise um einem Verbot zuvorzukommen.

Rechtsextreme Mischszene in der Hansestadt

22.07.2020 -

Das prägende Merkmal der rechten Szene in Bremen sind die personellen Überschneidungen mit gewaltbereiten Fußball-Hooligans oder Biker-Angehörigen. 180 Personen sind laut aktuellem Verfassungsschutzbericht dem Rechtsextremismus zuzuordnen, davon gelten 90 als gewaltorientiert.

„Pro AfD“

22.07.2020 -

Udo Schäfer, ehemals für „pro NRW“ und „pro Deutschland“ unterwegs, tritt bei den nordrhein-westfälischen Kommunalwahlen Mitte September für die AfD an.

Stabwechsel bei Neonazi-Blatt

20.07.2020 -

Dortmund – Nach dem Haftantritt von Sascha Krolzig soll der seit Jahrzehnten in der Neonazi-Szene aktive Christian Malcoci als Chefredakteur der Zeitung „N.S. Heute“ firmieren.

Rechtsrock kommt wieder auf Touren

20.07.2020 -

Am Samstag ist unter dem Motto „Despa Memorial“ ein Auftritt des in Deutschland lebenden rechtsextremen Musikers David Allan Surette in Kroatien angekündigt. Ein für den 11. Juli anvisiertes Konzert hierzulande im Südwesten war von der Polizei unterbunden worden.

Grenzüberschreitende Volksverhetzer

17.07.2020 -

Die Strafverfolgungsbehörden haben in Deutschland und den Niederlanden vermeintliche Rädelsführer der extrem rechten Vereinigung „Goyim Partei Deutschland“ festgenommen. Im Internet hat die Gruppe systematisch rechtsextremes Gedankengut verbreitet.

„Der III. Weg“ expandiert im Sauerland

17.07.2020 -

Die braune Splitterpartei rührt derzeit die Werbetrommel für den „Tag der Heimatreue“ am 8. August in Olpe. In Siegen haben die Neonazis ein Parteibüro eröffnet.

„Volkstrauertag“ der braunen Szene

16.07.2020 -

Auch in diesem Jahr hat bundesweit wieder die Aktion „Schwarze Kreuze“ an verschiedenen Orten stattgefunden. Beschriftet sind die Kreuze mit rechtsextremen, rassistischen Parolen.

Dämpfer für Neonazi Frenck

14.07.2020 -

Im Sonneberg am Rande des thüringischen Schiefergebirges wird nun doch kein neuer brauner Szene-Treffpunkt entstehen.

„Silberjunge“ vermarktet sich selbst

14.07.2020 -

Berlin/Hamm - Der AfD-nahe, verschwörungsideologische Publizisten Thorsten Schulte soll nach eigenen Angaben wegen des Aufnehmens eines Werbevideos im Deutschen Bundestag eine Geldbuße von 200 Euro zahlen.

Haftstrafe für Thüringer Neonazi

10.07.2020 -

Das Amtsgericht Rudolstadt hat den in der rechten Szene Thüringens weit verzweigt vernetzten Neonazi Felix R. wegen mehrerer Körperverletzungsdelikte unter anderem gegen Fußballfans des FC Carl Zeiss Jena und weiterer Straftaten zu drei Jahren und vier Monaten Haft ohne Bewährung verurteilt.

OB-Kandidat mit rechter Vita

10.07.2020 -

Der „Pro Chemnitz“-Frontmann Martin Kohlmann tritt bei der Oberbürgermeisterwahl in der sächsischen Stadt an.

Knast für Neonazi-Funktionär

10.07.2020 -

Dortmund - Der Bundesvorsitzende der Neonazi-Kleinstpartei „Die Rechte“ (DR), Sascha Krolzig, soll dieser Tage eine mehrmonatige Haftstrafe antreten müssen.