März 2020

Der Blick nach Rechts erschien bis 2010 als ePaper bzw. gedruckte Ausgabe. Seit 2010 erscheint der Blick nach Rechts ausschließlich online. Hier können Sie unsere Ausgaben bis 2010 recherchieren.

Nutzen Sie bitte auch unser Text-Archiv: http://www.bnr.de/archiv/texte

Hier können Sie unseren Newsletter bestellen: http://www.bnr.de/content/newsletter-von-bnrde

AfD-„Flügel“ offiziell Beobachtungobjekt

12.03.2020 -

Das Bundesamt für Verfassungsschutz sieht im völkischen „Flügel“ in der AfD „gesicherte extremistische Bestrebungen“ und stuft den Zusammenschluss deshalb als Beobachtungsfall ein. Das gab der Präsident der Behörde, Thomas Haldenwang, jetzt bekannt.

Hetzer an der AfD-Spitze

12.03.2020 -

Rheinbach – Seit Februar bekleidet bei dem AfD-Kreisverband Rhein-Sieg ein Mann einen Sprecherposten, der schon wegen Verharmlosung des Holocausts aufgefallen und wegen Volksverhetzung – nicht rechtskräftig – zu einer Geldstrafe verurteilt worden ist.

Klima der Gewalt in der Hauptstadt

11.03.2020 -

In Berlin sind 2019 rund 500 Personen bei rechten, rassistischen und antisemitischen Angriffen verletzt und bedroht worden. Das geht aus der Statistik für das vergangene Jahr hervor, die die Berliner Beratungsstelle für Opfer rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt jetzt vorgelegt hat.

Schlagkräftig ausgerüstete S52-Aktivisten

11.03.2020 -

Aachen – In Aachen ist es im Umfeld einer Demonstration zum Weltfrauentag zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Neonazis der Gruppe „Syndikat 52“ (S52) und einer größeren Gruppe von Nazigegnern gekommen.

Auf fremdenfeindlicher „Mission“

10.03.2020 -

Athen/Lesbos/Berlin/Stolberg – Um für den AfD-nahen „Deutschland Kurier“ aus Griechenland zu berichten, ist der rechte Medienaktivist und Blogger Oliver Flesch mit einem Rechtsextremisten unterwegs, der seit längerem Justiz und Staatsschutz der Polizei beschäftigt.

„Neuerfindung“ für die „Deutsche Stimme“

09.03.2020 -

Das im 44. Jahrgang monatlich erscheinende NPD-Sprachrohr „Deutsche Stimme“ wird mit der März-Ausgabe eingestellt. Ab April soll das Zeitungsformat „Deutsche Stimme“ durch ein gleichnamiges Magazin ersetzt werden. 

Kommunalpolitischer Fehlschlag für „Die Rechte“

09.03.2020 -

Dortmund - Die neonazistische Kleinstpartei „Die Rechte“ (DR) hat in ihrer Hochburg Dortmund bei den Wahlen zum Seniorenbeirat nicht punkten können.

NPD-Jugend in Aktion

06.03.2020 -

Nach einer zweijährigen Pause veranstaltet die NPD-Jugendorganisation Junge Nationalisten im Mai erneut einen „Europakongress“. Es ist bereits die vierte Veranstaltung dieser Art.

Aus für „Umwelt & Aktiv“

05.03.2020 -

Das rechtsorientierte Öko-Magazin wird eingestellt. Den Abonnenten werden „andere Projekte“ angekündigt.

Extrem gewaltbereite Mischszene in Cottbus

04.03.2020 -

Der am Sonntagabend in Cottbus auf offener Straße getötete 31-Jährige war eindeutig der rechten Szene zuzuordnen. Er hatte Verbindungen in die Rocker- und Biker-Szene und nahm am braunen Event „Kampf der Nibelungen“ im sächsischen Ostritz teil.

Provokative braune Meetings

04.03.2020 -

Am 21. März sind in Nürnberg sowie im brandenburgischen Hennigsdorf Veranstaltungen der rechtsextremen und Holocaust-leugnenden Szene geplant.

Razzia gegen militante Neonazi-Gang

03.03.2020 -

In Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Hessen und Brandenburg hat die Staatsanwaltschaft Flensburg Wohnungsdurchsuchungen gegen Mitglieder des selbst ernannten rechtsextremen Personenzusammenschlusses „Aryan Circle Germany“ veranlasst.

Rechtsextreme Hetzer weiter im Parlament

03.03.2020 -

Bei der Nationalratswahl in der Slowakei am 29. Februar hat die rechtsextreme Partei „Ľudová strana Naše Slovensko“ (ĽSNS; „Volkspartei – Unsere Slowakei“) 7,97 Prozent erzielt und zieht erneut ins Parlament in Bratislava ein.

Rechtsextreme „Wutbürger“ mit neuer Aufmarschtaktik

03.03.2020 -

Essen/Mönchengladbach – Die Mischszene aus Rechtsextremisten, Hooligans und Rockern sowie „Bürgerwehren“ und „Bruderschaften“ in Nordrhein-Westfalen will offenbar künftig Aufmärsche spontaner organisieren.

Szene-Referent im Ländle

02.03.2020 -

Die extrem rechte Vereinigung „WIR Heilbronn“ will am 14. März in Heilbronn eine Vortragsveranstaltung mit dem Publizisten Tomislav Sunic durchführen.