April 2019

Der Blick nach Rechts erschien bis 2010 als ePaper bzw. gedruckte Ausgabe. Seit 2010 erscheint der Blick nach Rechts ausschließlich online. Hier können Sie unsere Ausgaben bis 2010 recherchieren.

Nutzen Sie bitte auch unser Text-Archiv: http://www.bnr.de/archiv/texte

Hier können Sie unseren Newsletter bestellen: http://www.bnr.de/content/newsletter-von-bnrde

Rassistische Hetzer

30.04.2019 -

Die rechtsextreme slowakische „Volkspartei – Unsere Slowakei“ wird nicht verboten. Das hat das Oberste slowakische Gericht am gestrigen Montag entschieden.

Tickende Zeitbomben

30.04.2019 -

Anschlag auf eine Synagoge in Kalifornien. Ein rechtsextremistischer Einzeltäter ahmt terroristische Handlungen seiner politischen Vorbilder nach.

„Night of Wolves“ im Mai

29.04.2019 -

Für den 11. Mai wird ein internationales Rechtsrock-Konzert ohne genauere geografische Angabe in „Zentraleuropa“ angekündigt.

Milde Strafe für rheinländischen Neonazi

29.04.2019 -

Erkelenz/Hückelhoven/Berlin – Weil er sich an antisemitischen Gesängen bei einem Aufmarsch zu Ehren des früheren Hitler-Stellvertreters Rudolf Heß beteiligte, hat das Amtsgericht Erkelenz einen Heranwachsenden aus Hückelhoven unter Auflagen verwarnt.

Haftstrafe für Holocaust-Leugner

25.04.2019 -

Der Strafgerichtshof in Paris hat den rechtsorientierten Publizisten Alain Soral wegen den Holocaust abstreitender Veröffentlichungen im Internet in Abwesenheit zu einer einjährigen Haftstrafe verurteilt.

NPD-Provokation in Fulda

24.04.2019 -

Mehrere NPD-Mitglieder verhinderten den traditionellen Ostermarsch in der osthessischen Bischofsstadt.

Judenhass als Wahlkampfhit

23.04.2019 -

Mickriger Aufmarsch der Neonazi-Partei „Die Rechte“ am 20. April in Wuppertal.

NPD-Werbetour in Niedersachsen

23.04.2019 -

Hannover - Die NPD hat am Ostersamstag in drei Städten in Niedersachsen die Werbetrommel für die Europawahl gerührt.

Braune Aufmärsche zum 1. Mai

18.04.2019 -

Rund um den 1. Mai sind wieder diverse Aufzüge rechtsextremer Parteien und Gruppierungen angekündigt, mehrere in Sachsen, im nordrhein-westfälischen Duisburg, in Wismar (Mecklenburg-Vorpommern) und in Hamburg.

Rheinländische Neonazis mit antisemitischem Singsang

18.04.2019 -

Berlin/Kreis Heinsberg – Ein erstes gerichtliches Nachspiel dürften antisemitische Gesänge von Neonazis aus dem Rheinland bei einem Aufmarsch in Berlin zu Ehren des früheren Hitler-Stellvertreters Rudolf Heß bald haben.

AfD-„Flügel“ tagt in Bayern

17.04.2019 -

Die Rechtsaußen-Kräfte in der AfD rund um Björn Höcke bauen ihre regionalen Aktivitäten weiter aus. Am 4. Mai soll im bayerischen Greding ein „Süddeutsches Flügeltreffen“ stattfinden.

Horst Mahlers „Heiliger Krieg“

17.04.2019 -

Der in der Justizvollzugsanstalt (JVA) Brandenburg/Havel inhaftierte Holocaust-Leugner Horst Mahler (Jg. 1936) meldet sich wieder mit wirrer antisemitischer Hetze aus dem Knast.

Österliches Neonazi-Treffen in Sofia

17.04.2019 -

Die Minipartei „Die Rechte“ nimmt am Osterwochenende an einer internationalen „Konferenz“ im bulgarischen Sofia teil. Motto des braunen Meetings: „Gemeinsam für ein Europa der Vaterländer“.

Rechte Gewalt bleibt Problemfeld

16.04.2019 -

Die rechtsextrem motivierten Gewaltdelikte in Mecklenburg-Vorpommern haben sich laut Innenministerium beinahe halbiert. Es handelt sich dabei aber überwiegend um Körperverletzungen, wobei in vielen Fällen Flüchtlinge betroffen waren.

„Voice of Anger“-Konzert im Verborgenen

16.04.2019 -

Die unzureichende Behördenkommunikation spielt den Neonazis in die Hände.

AfD-„Prominenz“ am 1. Mai

15.04.2019 -

Mehrere ostdeutsche Landesverbände der AfD planen auch in diesem Jahr Aktionen zum 1. Mai.

Holocaust-leugnende E-Mails

15.04.2019 -

Miltenberg – Der in Kreisen von Holocaust-Leugnern sehr aktive Henry Hafenmayer aus Oberhausen bewirbt einen Prozess wegen Volksverhetzung, der für den morgigen Dienstag vor dem unterfränkischen Amtsgericht Miltenberg terminiert ist.

Rechtes Sammelbecken will aufmarschieren

11.04.2019 -

Am Samstag soll in Gotha eine Demonstration unter dem Motto „Überfremdung stoppen! Unseren Kindern die Zukunft sichern!“ stattfinden. Für den „überparteilichen“ Aufzug wirbt vornehmlich die Thüringer NPD.

Rechtslastiger Polizist höchstrichterlich suspendiert

11.04.2019 -

Aachen/Karlsruhe – Die Suspendierung eines Polizeihauptkommissars wegen seiner führenden Funktionen bei der extrem rechten und als verfassungsfeindlich eingestuften Splitterpartei „pro NRW“ war rechtens.

Deutschnationale Vereinsmeierei

09.04.2019 -

In Sachsen besteht ein umfängliches Netzwerk von rechtsgerichteten Vereinen mit Anschlussfähigkeit bis weit hinein ein breite Bevölkerungsschichten.