April 2018

Der Blick nach Rechts erschien bis 2010 als ePaper bzw. gedruckte Ausgabe. Seit 2010 erscheint der Blick nach Rechts ausschließlich online. Hier können Sie unsere Ausgaben bis 2010 recherchieren.

Nutzen Sie bitte auch unser Text-Archiv: http://www.bnr.de/archiv/texte

Hier können Sie unseren Newsletter bestellen: http://www.bnr.de/content/newsletter-von-bnrde

„Brainwash“ zu Gast in Kiew

12.04.2018 -

Kiew - Im Musikclub „Bingo“ in Kiew ist für den 29. April ein Konzert mit Rechtsrock- beziehungsweise NSBM-Bands aus verschiedenen Ländern angekündigt.

Führender US-Neonazi ist tot

11.04.2018 -

Der unter anderem wegen Mordversuchs, illegalen Waffenbesitzes und mehrerer Raubüberfälle zu einer 60-jährigen Haftstrafe verurteilte militante Neonazi Gary Lee Yarbrouth ist verstorben.

Bremer „Frauenmarsch“ im Abseits

11.04.2018 -

Lediglich 30 Personen fanden sich zum 3. „BremerFrauenmarsch“ ein – umringt von rund 220 Gegendemonstranten.

„Wir für Deutschland“ im freien Fall

10.04.2018 -

Das rechtspopulistische Bündnis WfD konnte für seine Demonstration nicht die Straße nutzen, weil die erforderlichen 50 Teilnehmer/innen nicht zusammen kamen.

„Bedrohung durch Rassismus nicht benannt“

10.04.2018 -

Der aktuelle bayerische Verfassungsschutzbericht bilanziert einen Anstieg des rechtsextremen Personenpotenzials, besonders die „Identitären“ hätten an Bedeutung zugelegt. Die SPD-Landtagsfraktion zeigt sich unzufrieden mit dem Bericht und dessen Bwertung durch das Bayerische Innenministerium.

Musikkneipe zeigt klare Kante

09.04.2018 -

Gelnhausen – Die Oi!-Band „BirdMountain BootBois“ ist ob ihrer rechtsgerichteten Einstellung inzwischen bei mehreren geplanten Konzerten unerwünscht.

Braune Kampfsport-Events

06.04.2018 -

Für den 9. Juni wird mit martialischer Rhetorik eine Kampfsport-Veranstaltung in Sachsen beworben. Kampfpaarungen soll es auch beim „Schild & Schwert-Festival“ Ende April im sächsischen Ostritz geben.

Neuauflage von „Pegida-NRW“

06.04.2018 -

Duisburg – Nachdem der Hauptorganisator von „Pegida NRW“ zwischenzeitlich in Untersuchungshaft genommen worden war, will das fremdenfeindliche Bündnis nun erneut aktiv werden.

AfD Niedersachsen: Showdown oder Neuanfang?

05.04.2018 -

Niedersachsens AfD wählt am Wochenende in Braunschweig einen neuen Vorstand. Dass damit auch die Querelen im rund 2500 Mitglieder zählenden Landesverband ein Ende haben werden, erscheint unwahrscheinlich.

„Identitäre“ auf dem Vormarsch

05.04.2018 -

In Bayern spielen neurechte Kräfte eine immer einflussreichere Rolle. Das geht aus einem Lagebild Rechtsextremismus hervor, das die Landtagsfraktion der Grünen vorgestellt hat.

 

Österliches „Ludendorffer“-Treffen

03.04.2018 -

Im niedersächsischen Dorfmark hat sich über die Osterfeiertage wieder der völkisch-rechtsextreme „Bund für Gotterkenntnis„ versammelt.

Neues Führungsduo für „Die Rechte“

03.04.2018 -

Nachdem Parteigründer Christian Worch vom Vorsitz der Neonazi-Partei „Die Rechte“ zurückgetreten ist, sind nun zwei neue Bundeschefs gewählt worden. Außerdem soll die Holocaust-Leugnerin Ursula Haverbeck-Wetzel für die Partei zur Europawahl 2019 kandidieren.

Anschlagsserie auf Flüchtlingsunterkunft

03.04.2018 -

Vor einer Unterkunft für Asylsuchende wird zu Ostern ein Knallkörper gezündet. Erst im März war auf das Gebäude in Nußdorf ein Brandanschlag verübt, im Februar ein Hakenkreuz gesprüht worden.

Rechte Gewalt im hohen Norden

03.04.2018 -

In Schleswig Holstein kam es im vergangenen Jahr fast an jedem fünften Tag zu einem rechtsmotivierten und rassistischen Angriff. Das ist das Ergebnis der Monitorings des „Zentrum für Betroffene rechter Angriffe“ (zebra).