November 2017

Der Blick nach Rechts erschien bis 2010 als ePaper bzw. gedruckte Ausgabe. Seit 2010 erscheint der Blick nach Rechts ausschließlich online. Hier können Sie unsere Ausgaben bis 2010 recherchieren.

Nutzen Sie bitte auch unser Text-Archiv: http://www.bnr.de/archiv/texte

Hier können Sie unseren Newsletter bestellen: http://www.bnr.de/content/newsletter-von-bnrde

„Pegida NRW“ ist verhindert

30.11.2017 -

Ein für kommenden Montag in Dortmund geplanter Aufmarsch von „Pegida NRW“ wurde abgesagt, weil die Polizei den Duisburger Organisator in Untersuchungshaft genommen hat.

Braunes Weihnachtskonzert

30.11.2017 -

Am 9. Dezember soll unter dem Motto „White Xmas“ ein Rechtsrock-Konzert stattfinden. Der genaue Veranstaltungsort wird verschwiegen, gelistet sind dafür aber ausschließlich deutsche Bands.

Geldstrafe für AfD-Funktionärin

29.11.2017 -

Nach einem flüchtlingsfeindlichen Post auf Facebook ist eine saarländische AfD-Politikerin wegen Volksverhetzung verurteilt worden. Die 40-Jährige spricht selbst von einer „Affekthandlung“.

Haftstrafe für Haverbeck-Wetzel

29.11.2017 -

Die notorische Auschwitz-Leugnerin Ursula Haverbeck-Wetzel (Jg. 1928) ist vom Landgericht Detmold erneut wegen Volksverhetzung verurteilt worden.

Braune Pionierprojekte des Hasses

29.11.2017 -

Das Landgericht verwechselt Tätergruppe bei den „Thiazi“-Prozessen gegen den „Thiazi“-Angeklagten Priem wird Haftbefehl erlassen.

 

Martialische „Identitäre“

27.11.2017 -

Anhänger der „Identitären Bewegung“ sind innerhalb von wenigen Tagen mehrfach mit gewalttätigen Aktionen auffällig geworden.

Wieder vermehrt Flüchtlinge angegriffen

27.11.2017 -

Nachdem in Brandenburg Straftaten gegen Flüchtlinge im ersten Halbjahr 2017 zurückgegangen waren, passierte im dritten Quartal an fast jedem Tag ein Übergriff.

Neonazis trainieren Schießen

24.11.2017 -

Den Sicherheitsbehörden sind seit Anfang 2016 mehrere Schießübungen von Neonazis bekannt. Das tatsächliche Ausmaß werde verschleiert, kritisiert die Linken-Abgeordnete Martina Renner.

Expandierendes Problemfeld „Reichsbürger“

24.11.2017 -

Die „Reichsbürger"-Bewegung wurde lange Jahre von den Behörden unterschätzt - entsprechende Alarmzeichen waren aber schon früh auszumachen.

Hauen und Stechen bei der „Rechten“

23.11.2017 -

In Thüringen ist der komplette Landesvorstand der Neonazi-Partei „Die Rechte" (DR) zurückgetreten. Dem DR-Bundesverband werden Hetze und Schlammschlacht vorgeworfen. Die Ex-Vorstandsmitglieder Enrico Biczysko und Michel Fischer dürften voraussichtlich versuchen, ihre soziale Graswurzelarbeit in Thüringen zu intensivieren.

„Oldschool Records“ produziert weiter

22.11.2017 -

Im Berufungsverfahren vor dem Landgericht Memmingen gegen den Betreiber des braunen Musiklabels wird voraussichtlich erst im nächsten Jahr ein Verhandlungstermin angesetzt.

Musikalisches Skinhead-Event

22.11.2017 -

Für irgendwo in „Mitteldeutschland“ wird ohne genauere Ortsbezeichnung am 2. Dezember ein Konzertabend mit mehreren Bands aus der rechtsgerichteten „Oi!-Skin“-Szene angekündigt, die sich selbst gern immer als „unpolitisch“ bezeichnet.

Warum wählen Menschen die AfD?

21.11.2017 -

Die AfD ist nicht unbedingt die Partei der sozial Schwachen, zeigt eine aktuelle Studie. Armut und Arbeitslosigkeit spielen bei ihren Anhängern eine untergeordnete Rolle.

 

Braunes Gedenken fällt aus

20.11.2017 -

Die Polizei hat eine nicht angemeldete rechte Veranstaltung zum Volkstrauertag in Nordwestmecklenburg im Vorfeld verhindert.

Anklage gegen Neonazi-Brüder wegen Rauschgifthandel

20.11.2017 -

Aachen – Vor dem Landgericht Aachen müssen sich bald fünf Personen aus der rechtsextremen Szene und deren Umfeld wegen des Vorwurfs des gemeinschaftlichen, bandenmäßigen Handels mit Betäubungsmitteln verantworten.

Vefassungsfeind darf kein Beamter sein

17.11.2017 -

Das Land Berlin kann einen Polizisten, der Neonazi-Tattos trägt, aus dem Dienst entlassen, auch wenn er nicht strafrechtlich verurteilt wurde. Das entschied heute das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig. Der Polizist gehörte dem Netzwerk um eine Berliner Neonazi-Band an.


 

Konkurrenzblatt zur Neuen Rechten?

16.11.2017 -

Mit einem „neuen Druckwerk für Metapolitik und Kultur“ unter dem Titel  „Werk Kodex“ will man sich in NPD-Kreisen offenbar einen intellektuellen Touch verpassen.

NSU-Verfahren: Vertreter der Nebenklage rütteln an der Trio-These

15.11.2017 -

Immer wieder forderten Nebenkläger und Prozessbeobachter während des NSU-Prozesses, das Netzwerk um Mundlos, Böhnhardt und Zschäpe stärker in den Blick zu nehmen. Zum Beginn der Nebenklage-Plädoyers erfolgt nun eine Abrechnung mit den Ermittlungsbehörden

AfD in der Facebook-Falle

15.11.2017 -

Die AfD gilt als Internet-Partei - sie mobilisiert ihre Anhänger vor allem online. Inzwischen werden die sozialen Medien allerdings zum Risiko für die Rechtspopulisten: Zu viele AfD-Politiker offenbaren bei Facebook und Co. ihr wahres Gesicht.

Kampagne gegen „Silvio Meier-Preis“

14.11.2017 -

Rechtspopulistische Portale und die AfD empören sich über die geplante Auszeichnung der Initiative „Aufstehen gegen Rechts“ mit dem Preis für zivilgesellschaftliches Engagement.