Januar 2017

Der Blick nach Rechts erschien bis 2010 als ePaper bzw. gedruckte Ausgabe. Seit 2010 erscheint der Blick nach Rechts ausschließlich online. Hier können Sie unsere Ausgaben bis 2010 recherchieren.

Nutzen Sie bitte auch unser Text-Archiv: http://www.bnr.de/archiv/texte

Hier können Sie unseren Newsletter bestellen: http://www.bnr.de/content/newsletter-von-bnrde

Es braucht den Druck von der Straße

31.01.2017 -

Seit der Amtseinführung des US-Präsidenten Donald Trump stehen die Vereinigten Staaten von Amerika Kopf. Massenproteste sind die Folge. Matthias Quent fordert auch für Deutschland: „Raus aus der Filterblase, rauf auf die Straße“.

Nord-AfD auf wackeligem Grund

31.01.2017 -

Bei der AfD in Schleswig-Holstein laufen die internen Streits weiter. Im Landtagswahlprogramm positioniert sie sich weit rechts.

Vordenker der rechten Szene

31.01.2017 -

Der rechtsextreme Publizist Hans-Dietrich Sander ist im Alter von 88 Jahren verstorben.

Zweifelhaftes AfD-Personal

30.01.2017 -

Weitere AfD-Stadträte in Berliner Bezirksparlamenten gewählt. Pankower AfD-Kandidat scheitert zum siebenten Mal. In Treptow-Köpenick eskaliert die Wahl der AfD-Bürgerdeputierten.

Ermittlungen gegen brutale „Freunde“

30.01.2017 -

Nachdem sie mehrere Gegendemonstranten angegriffen und zwei davon teils schwer verletzt hatten, ermittelt die Staatsanwaltschaft Göttingen nun gegen drei Neonazis aus dem „Freundeskreis Thüringen/Niedersachsen“. Die Strafverfolgungsbehörde wirft den Männern schwere Körperverletzung vor.

Antisemitisch motivierte Gewalt

30.01.2017 -

Bayern verzeichnete im Jahr 2016 eine starke Zunahme antisemitischer Straftaten. Rund 92 Prozent von ihnen werden durch die Behörden als rechtsmotivierte Delikte eingestuft.

Wende im OSS-Prozess?

27.01.2017 -

Im Münchner Gerichtsverfahren gegen die Terrorgruppe „Oldschool Society“ soll nach dem Willen der Bundesanwaltschaft der Vorwurf, die vier Angeklagten hätten einen Sprengstoffanschlag auf eine Flüchtlingsunterkunft geplant, fallen gelassen werden.

„Reichsbürger“ im Fokus

26.01.2017 -

Parallelität der Ereignisse: Während Sicherheitsbehörden einen „Reichsbürger“ als Kopf einer mutmaßlich rechtsterroristischen Vereinigung ausmachen, fordert SPD-Innenpolitiker Burkhard Lischka ein härteres Vorgehen gegen Mitglieder der Szene. Der Verdächtige hatte in der Vergangenheit Kontakt zur NPD.

Stelldichein von Holocaust-Leugnern

25.01.2017 -

Am 11. Februar soll in Dresden ein von einer „Volkstreuen Bürgerrechtsbewegung“ um den Neonazi Gerhard Ittner angemeldeter „Trauermarsch“ stattfinden.

Internationale der Nationalisten

24.01.2017 -

Auch wenn sie in vielen Punkten gar nicht übereinstimmen – die anti-europäischen Nationalpopulisten, die sich am Deutschen Eck in Koblenz getroffen haben, wollen mit den Begriffen „Volk“, „Patriotismus“ und „Freiheit“ Mehrheiten erobern. Damit haben sie voraussichtlich Erfolg und ziehen auch Rechtsextreme an.

Verfassungsfeinde pur

24.01.2017 -

Eine Studie zu Ideologie und Programmatik der NPD zeigt deren demokratie- und pluralismusfeindliche Grundpositionen auf.

Rechte Anschläge im Wochentakt?

23.01.2017 -

Die extrem rechte Szene in Berlin-Neukölln intensiviert offenbar ihre Anschlagsserie. Die Zeiträume zwischen den Taten werden immer kürzer: Schon am zweiten Wochenende in Folge brennen Autos von politisch Aktiven in dem Berliner Bezirk.

NPD-Urteil: Deutliche Warnung an die AfD

20.01.2017 -

Während alle von der NPD reden, sieht der Berliner Politikwissenschaftler Richard Stöss das Urteil der Verfassungsrichter als Warnschuss in Richtung AfD. Diese könne jetzt wirkungsvoll bekämpft werden, so Stöss im Interview mit vorwärts.de:

Rechtsrock-Ikone als Zugpferd

20.01.2017 -

Weidenthal – Die bekannte Neonazi-Sänger Michael Regener hat für den „III. Weg“ eine Parteihymne mit dem Titel „Der 3. Weg marschiert“ eingesungen.

Abgang ohne Folgen

20.01.2017 -

Die frühere CDU-Politikerin Erika Steinbach hat mit ihrem Austritt der Union sicherlich keinen Schaden zugefügt – ihr politisches Wirken war durchaus umstritten.

NPD-Feier mit Parteirednern und Rennicke

19.01.2017 -

Riesa - Die sächsische NPD lädt am Samstag zu einem Neujahrsempfang nach Riesa in die dortige Stadthalle ein.

 

„Altermedia“-Betreiber angeklagt

18.01.2017 -

Seit knapp einem Jahr ist das rechtsextreme Hetzportal „Altermedia“ abgeschaltet, nun hat die Bundesanwaltschaft Anklage gegen fünf Personen erhoben. Sie sollen als Administratoren und Moderatoren der Homepage tätig gewesen sein.

Anzeigen gegen AfD-Rechtsaußen

18.01.2017 -

Mit seinen Aussagen zur deutschen Gedenkkultur sorgt der Thüringer AfD-Chef Björn Höcke einmal mehr für Empörung. Am Tag danach sieht sich der völkisch-nationalistische AfD-„Flügel“-Mann gleich mit mehreren Strafanzeigen konfrontiert – unter anderem aus den Reihen der SPD.

Rechte Pilgerstätte Breitscheidplatz

17.01.2017 -

Extrem rechte Gruppen versuchen den Berliner Terroranschlag für rassistische Proteste zu instrumentalisieren. Bislang scheitern sie allerdings allesamt an geringen Teilnehmerzahlen.

Mit Stock zur „Allgida“-Demo

17.01.2017 -

Das Amtsgericht Kaufbeuren verurteilte einen Teilnehmer des „Allgida“-Aufmarsches vom Februar 2016 wegen Führens einer Waffe auf der unangemeldeten extrem rechten Versammlung zu einer Geldstrafe. Thomas H. soll nach Ansicht des Gerichtes den Haltestock seiner Deutschlandfahne angespitzt haben, um Gegendemonstranten zu verletzen.