Februar 2014

Der Blick nach Rechts erschien bis 2010 als ePaper bzw. gedruckte Ausgabe. Seit 2010 erscheint der Blick nach Rechts ausschließlich online. Hier können Sie unsere Ausgaben bis 2010 recherchieren.

Nutzen Sie bitte auch unser Text-Archiv: http://www.bnr.de/archiv/texte

Hier können Sie unseren Newsletter bestellen: http://www.bnr.de/content/newsletter-von-bnrde

Brüder im Geiste

28.02.2014 -

Die rechtsextreme tschechische Arbeiterpartei für soziale Gerechtigkeit (Dělnická stranasociální spravedlnosti - DSSS) hat einen Repräsentanten des ukrainischen „Rechten Sektors“ (Prawy Sektor) eingeladen.

NPD-Faschingsausklang

28.02.2014 -

Auch 2014 mobilisiert der NPD-Landesverband Bayern wieder zum „Politischen Aschermittwoch mit Bruder Braunabas“ ins „Gasthaus Gruber“ im niederbayerischen Deggendorf.

Eskalation vor Anti-Nazi-Demo

27.02.2014 -

Wenige Tage vor einer Demonstration gegen Rassismus im sachsen-anhaltinischen Merseburg ist erneut ein Mann mit Migrationshintergrund von Neonazis überfallen worden. Es ist der dritte rassistische Überfall innerhalb einer Woche in der Stadt im Saalekreis.

Knast für Holocaust-Leugner

27.02.2014 -

Nürnberg/Zossen – Das Oberlandesgericht (OLG) Nürnberg hat den mehrfach einschlägig vorbestraften Holocaust-Leugner Gerd W. wegen Volksverhetzung zu einer sechsmonatigen Haftstrafe verurteilt.

Schlag gegen Rechts-„Autonome“

27.02.2014 -

Göppingen - Ermittler in Baden Württemberg haben einen Schlag gegen die „Autonomen Nationalisten Göppingen“ gelandet. Am Mittwoch durchsuchten Beamte des Landeskriminalamtes und der Polizei 19 Wohnungen, vier Neonazis wurden festgenommen.

Sechs Jahre gesperrt

26.02.2014 -

Wegen rechtsextremen Gebrülls hat Borussia Dortmund einen Fan bis 2020 aus dem Stadion verbannt. 

Spinner

26.02.2014 -

Bundespräsident Joachim Gauck hatte recht, als er Rechtextremisten „Spinner“ nannte und wird wohl auch Recht bekommen.

Grenzüberschreitendes Musik-Event

26.02.2014 -

Frankreich (Volmunster)  – Gleich drei deutsche Rechtsrock-Bands werden für ein Konzert am 24. Mai in Nordfrankeich angekündigt.

Rechte Gewalt auf dem Vormarsch

26.02.2014 -

Die Opferberatungsstellen in Sachsen haben im vergangenen Jahr 223 rechte und rassistische Gewalttaten mit 319 direkt betroffenen Personen verzeichnet. Damit ist die Zahl der Angriffe in Sachsen nach einem leichten Rückgang um mehr als ein Drittel gegenüber dem Vorjahr angestiegen.

NPD: Mitgliederbasis bröckelt weiter

25.02.2014 -

Berlin – Die Zahl der NPD-Mitglieder ist in den letzten Jahren offenbar noch deutlicher gesunken als vermutet.
 

Agitation und rechte Klänge

25.02.2014 -

Sömmerda – Im Jahr der Landtagswahl in Thüringen (14. September) setzt die rechtsextreme Szene auf die NPD, und die wiederum benötigt die Unterstützung ihrer nicht parteigebundenen Gesinnungsfreunde und Sympathisanten.

Juristischer Ärger für Rechtspopulisten

24.02.2014 -

Köln/Breckerfeld – Neuer juristischer Ärger für „pro NRW“: Die Hagener Staatsanwaltschaft ermittelt wegen einer möglichen Wahl- und Urkundenfälschung.

NSU-Prozess: Fatale Erinnerungslücken der Ermittler

21.02.2014 -

Erinnerungslücken und zweifelhafte Beweisstücke machen es dem Oberlandesgericht München nicht gerade leicht die Wahrheit im NSU-Prozess herauszufinden.
 

Rassistische Aktionstage

21.02.2014 -

USA (Washington) – Für den 15. März ruft der ultrarechte US-Amerikaner Kyle Hunt auf, weltweit Märsche, Flashmobs oder andere Aktionen der „Weißen“ zu organisieren.

„Mussolinis Erben“

20.02.2014 -

Die italienische Bewegung „Casa Pound“ sieht sich als die „Faschisten des 3. Jahrtausends“ an und greift Agitions- und Handlungsformen von „links“ auf.

Freispruch für Hardcore-Neonazi

20.02.2014 -

USA (Buffalo County/Nebraska) – Eine Jury in Buffalo County, Nebraska, hat den 29-jährigen Neonazi Jonathan Schmidt freigesprochen. Schmidt war wegen eines brutalen Übergriffs mit schwerer Körperverletzung angeklagt. Ihm drohte eine 50-jährige Haftstrafe.

Kampfsport und Hooligan-Rock

19.02.2014 -

Der südfranzösische „Blood&Honour“-Ableger „Hexagone“ organisiert für Juni ein martialisches MMA-Event mit der Bremer Band „Kategorie C“.

Wahlkampf mit „hohem Skandalpotential“

19.02.2014 -

Leverkusen – Die rechtspopulistische Partei „pro NRW“ hat nach eigenen Angaben genügend Unterstützungsunterschriften gesammelt, um bei der Europawahl am 25. Mai bundesweit antreten zu können.

Metamorphose einer Neonazi-Partei

18.02.2014 -

Der Aufstieg der militanten, fremdenfeindlichen „Goldenen Morgenröte“ in Griechenland.

Bayerische Islamfeinde

18.02.2014 -

„Pro-Bayern“ agitiert vor Ort und im Internet seit längerer Zeit gegen den geplanten Bau einer Moschee in Schrobenhausen. Jetzt mobilisieren die Rechtspopulisten für den 8. März auch zu einer Demonstration in die oberbayerische Stadt.