Dezember 2013

Der Blick nach Rechts erschien bis 2010 als ePaper bzw. gedruckte Ausgabe. Seit 2010 erscheint der Blick nach Rechts ausschließlich online. Hier können Sie unsere Ausgaben bis 2010 recherchieren.

Nutzen Sie bitte auch unser Text-Archiv: http://www.bnr.de/archiv/texte

Hier können Sie unseren Newsletter bestellen: http://www.bnr.de/content/newsletter-von-bnrde

Rassistische Mobilisierung

30.12.2013 -

In den letzten vier Monaten des Jahres 2013 haben rechtsextreme Gruppierungen sechs Mal so viele Kundgebungen vor Flüchtlingsunterkünften durchgeführt als im gesamten Vorjahr. Im „Superwahljahr“ 2014 droht die Hetze gegen Flüchtlinge zu einem zentralen Thema der  Rechtsextremisten zu werden.

Langjähriger Worch-Anhänger ist Landeschef

30.12.2013 -

Bingen – Christian Worchs Neonazi-Partei „Die Rechte“ hat in Rheinland-Pfalz einen weiteren Landesverband gegründet, den mittlerweile achten. Vorsitzender wurde Oliver Kulik.

Etikettenwechsel am Dienstag

27.12.2013 -

Über lange Jahre hat der Berliner Hans-Ullrich Pieper so genannte „Dienstagsgespräche“ organisiert. Nun trägt seine Veranstaltungsreihe einen neuen Namen: „Diskurs und Dialog“.

Gnadenlose Abrechnung

27.12.2013 -

Holger Apfel ist aus der NPD ausgetreten. Sein ehemaliger sächsischer Landesverband verrät derweil etwas genauer, welche möglichen Verfehlungen dem Ex-Parteichef vorgehalten werden.

NPD-Weihnachtsfrau „Kitty Blair“

27.12.2013 -

Duisburg – Mit einer – ehemaligen? – Pornofilm-Darstellerin als Weihnachtsfrau verkleidet hat die NPD am 4. Adventssonntag in Duisburg um Zustimmung geworben.

Brauner Weihnachtsspuk

24.12.2013 -

Auch in diesem Jahr sind vor Heiligabend Anhänger der Neonazi-Partei „Die Rechte“ mit Kundgebungen in der Nähe der Wohnhäuser von ihnen verhassten demokratischen Politikern aufgekreuzt.

Neonazi-Tarnorganisation

23.12.2013 -

Eine „Bürgerinitiative Soziales Fürth“ (BiSF) will im März bei den bayerischen Kommunalwahlen mit einer eigenen Liste in den Stadtrat der fränkischen Stadt einziehen.

„Henker“-Räumung vor Gericht

20.12.2013 -

In Berlin wurde die Räumungsklage gegen den rechten Szene-Treffpunkt „Zum Henker“ verhandelt. Ein Urteil soll jedoch erst Ende Januar verkündet werden.

„Deutschenfreundliche Politik“

20.12.2013 -

Bei den Kommunalwahlen 2014 will die NPD mit ihrer Tarnorganisation „Bürgerinitiative Ausländerstopp“ neben Nürnberg und München auch in den Augsburger Stadtrat einziehen.

Nationalistische Töne

20.12.2013 -

In der ukrainischen Hauptstadt Kiew demonstrieren Anhänger der demokratischen Oppositionsparteien gemeinsam mit Rechtsextremisten.

Nationalistische Töne

20.12.2013 -

In der ukrainischen Hauptstadt Kiew demonstrieren Anhänger der demokratischen Oppositionsparteien gemeinsam mit Rechtsextremisten.

NPD-Karriere abrupt beendet

19.12.2013 -

Berlin/Dresden – NPD-Parteichef Holger Apfel ist am Donnerstagvormittag mit sofortiger Wirkung zurückgetreten. Auch den Fraktionsvorsitz im sächsischen Landtag gibt er nach neun Jahren im Amt ab.

Griechischen Neonazis droht lebenslange Haft

19.12.2013 -

Griechenland (Athen) - Gegen zwei mutmaßliche Mitglieder der griechischen Neonazi-Partei „Chrysi Avgi“ wurde am gestrigen Mittwoch vor einem Athener Gericht verhandelt.

Militanter Bürgermeister

18.12.2013 -

Ungarn (Ásotthalom) - In Südungarn wurde ein Neonazi in das Bürgermeisteramt gewählt.

„Unrechtmäßige Geldflüsse“

17.12.2013 -

Pirmasens – Markus Walter, Vorsitzender der NPD in Rheinland-Pfalz, hat schwere Vorwürfe gegen vier ehemalige Funktionäre der Partei erhoben: Sie sollen „bis zu 30 000 Euro“ unterschlagen haben.

Rechte Klänge in der „Ostmark“

17.12.2013 -

Ein großes Rechtsrock-Konzert Ende Januar mit insgesamt acht Bands wird seit mehreren Wochen im Internet beworben.

Votum für Ex-NPD-Chef Voigt

16.12.2013 -

Unna – In die NPD-interne Diskussion, wer die Partei als Spitzenkandidat in die Europawahl führen soll, kommen zunehmend scharfe Töne.

Kommando Skin“ in Italien

16.12.2013 -

Italien (Colleverde di Guidonia) - Gleich das erste Wochenende im neuen Jahr soll im italienischen Colleverde di Guidonia (Provinz Rom) für ein Rechtsrock-Event genutzt werden.

Von den JN zu „pro NRW“

16.12.2013 -

Witten – Mit einem Ex-Funktionär der Jungen Nationaldemokraten als Spitzenkandidat will die „Bürgerbewegung pro NRW“ im Ennepe-Ruhr-Kreis in die am 25. Mai stattfindende Kommunalwahl ziehen.

Mutter und „beste Freundin“

13.12.2013 -

Nachbarn des NSU-Terrortrios und Urlaubsbekanntschaften zeichnen im NSU-Prozess das Bild einer bürgerlichen Idylle. Im Zentrum steht immer Beate Zschäpe, die ihre Uwes „bemutterte“ oder die sozialen Kontakte nach außen pflegte.