Oktober 2011

Der Blick nach Rechts erschien bis 2010 als ePaper bzw. gedruckte Ausgabe. Seit 2010 erscheint der Blick nach Rechts ausschließlich online. Hier können Sie unsere Ausgaben bis 2010 recherchieren.

Nutzen Sie bitte auch unser Text-Archiv: http://www.bnr.de/archiv/texte

Hier können Sie unseren Newsletter bestellen: http://www.bnr.de/content/newsletter-von-bnrde

„Integrieren statt polarisieren“

31.10.2011 -

Berlin – Im Streit über die künftige Führungsspitze der NPD verschärft sich zwei Wochen vor dem geplanten Parteitag die Tonlage.

Braunes „Heldengedenken“

31.10.2011 -

Friedrichroda – Anlässlich des Volkstrauertages am 13. November sind wieder an verschiedenen Orten Aufmärsche und Kundgebungen von Neonazis geplant.

Neonazis fotografieren Bezirksverordnete

28.10.2011 -

Berlin – Zur konstituierenden Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung in Berlin-Lichtenberg erschien neben den zwei NPD-Verordneten auch „Autonome Nationalisten“.

NPD ohne Raum

28.10.2011 -

Berlin – Zwei Wochen vor dem geplanten Termin hat die NPD offenbar noch keinen Veranstaltungsort für ihren Bundesparteitag gefunden.

Internationales Neonazi-Konzert

28.10.2011 -

Slowenien (Ljublana) – Am 29. Oktober feiert „Blood&Honour Slowenien“ sein 10-jähriges Bestehen. Dazu findet am morgigen Samstag ein Musikfestival mit Bands aus dem Ausland statt.

„Pro“-Truppe marschiert gegen „Linksautonome“ auf

28.10.2011 -

Köln – Die Rechtspopulisten von „pro Köln“ und „pro NRW“ wollen am 19. November zum zweiten Mal in diesem Jahr in der Domstadt demonstrieren.

Zündelnde Neonazis angeklagt

28.10.2011 -

Bergkamen/Dortmund – Wegen schwerer Brandstiftung, Brandstiftung und Sachbeschädigung hat die Staatsanwaltschaft Dortmund Anklage gegen zwei 23 Jahre alte Männer aus Bergkamen erhoben.

Domizil der NRW-NPD unter dem Hammer

27.10.2011 -

Bochum Das Amtsgericht Bochum hat für den 24. November einen neuen Termin für die Zwangsversteigerung der Immobilie angesetzt, in der in Wattenscheid die nordrhein-westfälische NPD-Landesgeschäftsstelle untergebracht ist.

 

Modischer Schick für die Szene

27.10.2011 -

Neuer „Thor-Steinar“-Laden in Berlin - zivilgesellschaftliches Bündnis plant Protestkundgebung.

Aufmarsch am Volkstrauertag

27.10.2011 -

Ausgerechnet an dem Wochenende, an dem vermutlich der NPD-Bundesparteitag stattfindet, wollen Neonazis zeitgleich in der Kleinstadt Wunsiedel im Fichtelgebirge demonstrieren.

Abweichler

26.10.2011 -

Ein Abgeordneter der demokratischen Parteien hat bei der geheimen Wahl im Schweriner Landtag für den NPD-Kandidaten Udo Pastörs gestimmt.

 

 

Einschlägiger Tagungsort

26.10.2011 -

Der geplante NPD-Bundesparteitag am 12./13. November wird Informationen des MDR zufolge möglicherweise im Hotel „Neisseblick“ im sächsischen Ostritz (Kreis Görlitz) stattfinden.

„Nationaler“ Umtrunk im Gardinengeschäft

26.10.2011 -

Berlin – Trotz Kündigung durch den Vermieter nutzt Berlins Neonazi-Szene ein altes Gardinengeschäft in der Lückstraße im Berliner Bezirk Lichtenberg als Stützpunkt. Am vergangenen Samstag klang dort eine „Kulturfahrt“ der Jungen Nationaldemokraten aus Sachsen aus.

Diebischer „Kameradschafts“-Anhänger

25.10.2011 -

Wesel – Bei der Suche nach dem tollpatschigsten Kameraden weit und breit könnten Neonazis im Raum Moers am Niederrhein fündig werden.

„Islamistisches Prachtbauwerk“

25.10.2011 -

Remscheid – NPD und „pro NRW“ wollen gegen den Bau einer Moschee in Remscheid mobil machen.

Unbekanntes U-Boot

25.10.2011 -

Schwerin – Udo Pastörs (NPD) hat bei der Ministerpräsidentenwahl im Schweriner Landtag am Dienstag eine zusätzliche Stimme erhalten.

„Freiheit“-Pressesprecher geschasst

24.10.2011 -

München – Der Landesvorstand Bayern der rechtspopulistischen Partei „Die Freiheit“ hat Michael Stürzenberger (Jg. 1964) mit Datum vom 19. Oktober von seinem Amt als Vorstandsmitglied und Pressesprecher enthoben. Zugleich hat die Landesspitze beim Bundesvorstand die Verhängung einer Ordnungsmaßnahme gegen Stürzenberger gefordert.

Braune Nachhilfe

24.10.2011 -

Ahlen – Mit kostenlosem Nachhilfeunterricht wollen Neonazis aus dem westfälischem Landkreis Warendorf offenbar Nachwuchs ködern.

Mörderisches Neonazi-Spiel

24.10.2011 -

USA (Tampa/Florida) – Ein Gericht der Stadt Tampa im Bundesstaat Florida hat den 32-jährigen Neonazi-Skinhead James Robertson wegen der Beteiligung ab zwei bestialischen Morden an Obdachlosen am 13. September 1998 zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt.

Für die Parteiarbeit nicht „wichtig“

21.10.2011 -

Holger Apfel will sich von den „Krawall-Rednern“ trennen, die die NPD nur „instrumentalisieren“ und „einen fatalen Gesamteindruck hinterlassen“ würden.