März 2011

Der Blick nach Rechts erschien bis 2010 als ePaper bzw. gedruckte Ausgabe. Seit 2010 erscheint der Blick nach Rechts ausschließlich online. Hier können Sie unsere Ausgaben bis 2010 recherchieren.

Nutzen Sie bitte auch unser Text-Archiv: http://www.bnr.de/archiv/texte

Hier können Sie unseren Newsletter bestellen: http://www.bnr.de/content/newsletter-von-bnrde

Brauner 1. Mai auch in Halle

14.03.2011 - Halle (Saale) – Außer in Heilbronn und Bremen wollen Neonazis am 1. Mai auch in Halle an der Saale aufmarschieren.

„Die Fronten vereinen“

11.03.2011 - Waldsassen – Rund 60 deutsche und tschechische Neonazis beteiligten sich an einem Aufmarsch des „Freien Netzes Süd“ (FNS) unter dem Motto „Fremdarbeiterinvasion stoppen“ in der bayerischen Grenzgemeinde Waldsassen (Landkreis Tirschenreuth).

Angriff gegen Andersdenkende

10.03.2011 - Leipzig – Das Landgericht Leipzig hat ein Urteil des Amtsgerichts vom März 2010 gegen den vormaligen NPD-Stadtratskandidaten Istvan Repaczki (23) bestätigt.

Aschermittwoch mit der NPD

07.03.2011 - Herschberg – Im NPD-Schulungs- und Veranstaltungszentrum (Szene-Name: „Haus der Demokratie“) in Herschberg in Rheinland-Pfalz findet am 9. März ein „Politischer Aschermittwoch“ statt.

NPD unterstützt Freien Widerstand

05.03.2011 - Husum – In Schleswig-Holstein hat sich jetzt erstmals der „Freie Widerstand Südschleswig“ mit einer Internetpräsentation zu Wort gemeldet. Dabei handelt es sich um Aktivisten aus dem Umfeld der NPD, die in Nordfriesland beheimatet sind.

Brinkmann wird „pro D“-Landeschef

04.03.2011 - Berlin – Der schwedische Unternehmer Patrik Brinkmann soll am 4. März neuer Landesvorsitzender der Rechtspopulistentruppe „Bürgerbewegung pro Deutschland“ in Berlin werden.

Schwäbeln mit der NPD

04.03.2011 - Günzburg – Zum „Schwabentag“ lädt die rechtsextreme NPD am 19. März nach Günzburg im Allgäu ein.

Freiheit für Holocaust-Leugner

03.03.2011 - Brandenburg – Unter dem Motto „Freiheit für Horst Mahler – §130 StGB abschaffen“ wollen am 26. März Rechtsextremisten auf dem Parkplatz der Justizvollzugsanstalt (JVA) in der Stadt Brandenburg an der Havel aufmarschieren.

Politisch motivierter Übergriff

02.03.2011 - Nürnberg – Der 24-jährige Neonazi Peter R. wurde vom Landgericht Nürnberg zu fünfeinhalb Jahren Haft wegen gefährlicher Körperverletzung verurteilt.

Aufruf zum Tag X

02.03.2011 - Berlin – Freie Nationalisten haben ganz im Stile der Anti-Atombewegung nun über das Internetpotal www.widerstand.info dazu aufgerufen, bei einer eventuellen internationalen Intervention in Libyen öffentlich zu protestieren.

Ein Mittel zum Zweck

02.03.2011 - Ried – Die „Nationalen Sozialisten“ (Naso) aus dem südhessischen Ried schwadronieren über den „legitimen Einsatz von Gewalt zur Durchsetzung politischer Ziele und Forderungen“.

„Reintegration in den Heimatstaaten“

01.03.2011 - Ennepetal – Der frühere NPD- und jetzige „pro NRW“-Stadtrat Andre Hüsgen will sich in den Integrationsrat von Ennepetal (Ennepe-Ruhr-Kreis) wählen lassen.

Braune Webseite auf den Index?

01.03.2011 - Marl – Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPJM) beschäftigt sich mit der Frage, ob eine Internetseite von Neonazis aus dem nördlichen Ruhrgebiet indiziert werden soll.