März 2011

Der Blick nach Rechts erschien bis 2010 als ePaper bzw. gedruckte Ausgabe. Seit 2010 erscheint der Blick nach Rechts ausschließlich online. Hier können Sie unsere Ausgaben bis 2010 recherchieren.

Nutzen Sie bitte auch unser Text-Archiv: http://www.bnr.de/archiv/texte

Hier können Sie unseren Newsletter bestellen: http://www.bnr.de/content/newsletter-von-bnrde

Von Köln nach Berlin

31.03.2011 - Berlin – Manfred Rouhs, Vorsitzender von „pro Deutschland“, soll bei einer Versammlung der Rechtspopulisten am 15. April im Spandauer Rathaus als Spitzenkandidat für die Abgeordnetenhauswahl im September gekürt werden.

Steigende Tendenz

31.03.2011 - Österreich (Wien) – Im Jahr 2010 hat das österreichische Bundesministerium des Innern insgesamt 580 rechtsextreme (335), fremdenfeindliche beziehungsweise rassistische (64), antisemitische (27), islamophobe (8) und sonstige Delikte mit einschlägigem Hintergrund (146) registriert. 405 Personen wurden 2010 wegen rechtsextremer, rassistischer oder fremdenfeindlicher Aktivitäten angezeigt.

Protest gegen islamische Gotteshäuser

30.03.2011 - Bonn – Die Rechtspopulisten-Truppe „pro NRW“ will am Samstag gegen den Bau von zwei Moscheen in Bonn demonstrieren.

Verluste für Rechtsextreme im Südwesten

28.03.2011 - Mainz – NPD und Republikaner haben bei den Landtagswahlen in Rheinland-Pfalz ihr Ergebnis verschlechtert.

Rassistische Kundgebung gegen „Kameraden“

28.03.2011 - Berlin – Die „Ausländer raus“-Kampagne von Berliner Neonazis trifft nun auch die eigenen „Kameraden“. Mindestens 12 Neonazis versammelten sich einem Bericht des braunen Portals„NW-Berlin“ zufolge im Neuköllner Stadtteil Buckow vor der Wohnung des langjährigen Rechtsaußen-Aktivisten Sascha Kari, posierten dort vermummt mit einem Transparent und beschossen das Haus mit Feuerwerk.

Keine Kohle für NPD im Ländle?

28.03.2011 - Stuttgart – Bei der baden-württembergischen Landtagswahl hat die rechtsextreme NPD 1,0 Prozent (48 209 Stimmen) erzielt. Die Republikaner verloren 43 358 Wählerinnen und Wähler und erreichten noch 1,1 Prozent (56 723 Stimmen).

Rechtsextreme Radio-Macher vor Gericht

25.03.2011 - Koblenz – Wegen Volksverhetzung und Bildung einer kriminellen Vereinigung müssen sich seit dieser Woche 18 Neonazis vor dem Landgericht Koblenz verantworten.

Szene-Aussteiger brutal verprügelt

25.03.2011 - Koblenz – Wegen des Verdachts des Raubes und der gefährlichen Körperverletzung sind Haftbefehle gegen acht Neonazis aus Rheinland-Pfalz verhängt worden.

Braunes Familienfest und Konzert

25.03.2011 - Riesa – Der DS-Verlag (Deutsche Stimme-Verlag) veranstaltet am 2. April in seinen Räumlichkeiten in Riesa eine so genannte Jahresfeier.

Mädel-Verbindung

25.03.2011 - Österreich (Wien) – In der österreichischen Hauptstadt existiert seit wenigen Tagen eine Pennale Mädelschaft Sigrid zu Wien.

Versammlungen an Bahnhöfen

23.03.2011 - Kaiserslautern/Mainz – Der NPD-Kreisverband Westpfalz hat für Samstag von 18.00 bis 20.00 Uhr vor dem Hauptbahnhof Kaiserslautern eine öffentliche Versammlung unter freiem Himmel bei den zuständigen Behörden angemeldet.

NPD für „grüne Technologie“

23.03.2011 - Ratzeburg – Der NPD-Landesverband Schleswig-Holstein lässt über seinen neuen Pressesprecher Jörn Lemke einen der aktuellen Diskussion um Atomenergie geschuldeten Vorstoß des NPD-Kommunalpolitikers Kay Oelke verbreiten.

Kurswechsel zu „pro“

22.03.2011 - Berlin – Der ehemalige Vorsitzende der Berliner DVU tritt nun für „pro Deutschland“ an.

Wahlkampf bis zum letzten Flugblatt

22.03.2011 - Stuttgart – Nach dem Scheitern der NPD an der Fünf-Prozent-Hürde bei der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt, hat der baden-würtembergische NPD-Landesverband einen „erbitterten Wahlkampf bis zum letzten Flugblatt“ angekündigt.

Überdurchschnittliche NPD-Ergebnisse

21.03.2011 - Magdeburg – Bei den Wahlen in Sachsen-Anhalt hat die NPD mit einem Stimmenanteil von 4,6 Prozent (45 697 Wählerinnen und Wähler) den Einzug in des Landesparlament knapp verfehlt. Komplett in drei Landkreisen und in zahlreichen Wahlkreisen kam die NPD allerdings locker über die 5-Prozent-Hürde.

Kandidat mit Vergangenheit

18.03.2011 - Tangerhütte – Auf Listenplatz 10 der Landesliste der NPD in Sachsen-Anhalt kandidiert der Tiefbauarbeiter Heiko Krause (Jg. 1969) aus Tangerhütte.

„Verteidigung der spanischen Arbeiter“

18.03.2011 - Spanien (Madrid) – Unter dem Motto „Nein zur Diskriminierung der spanischen Menschen im eigenen Land“ demonstrierten über 100 Neonazis aus den Reihen der falangistischen Partei Movimiento Social Republicano (MSR) in Madrid.

Gewerkschaft für nationalistische Arbeiter

16.03.2011 - Großbritannien (London/Spennymoor) – Nick Griffin, Vorsitzender der rechtsextremen British National Party (BNP) und Europaparlamentarier seiner Partei, ruft seine Mitglieder und Anhänger zum Eintritt in die im Dezember 2005 gegründete „Solidarity Trade Union“ (Sitz: Spennymoor) auf.

Zentrum für Demokratie im Fokus

16.03.2011 - Berlin – Am Dienstagabend versammelten sich in Berlin-Schöneweide rund 30 Neonazis aus dem Kameradschaftsspektrum zu einer Kundgebung gegen eine zeitgleich stattfindende Veranstaltung im „Zentrum für Demokratie Treptow-Köpenick“, bei der über die umstrittene Extremismusklausel diskutiert wurde.

NPD demonstriert gegen die Bundeskanzlerin

15.03.2011 - Trier – Der NPD-Landesverband Rheinland-Pfalz will am 26. März in Trier unter dem Motto „Hey Merkel, hörst Du uns? Widerstand lässt sich nicht verbieten! US-Kriegsbasis abwählen – Freiheit erkämpfen!“ aufmarschieren.