Februar 2011

Der Blick nach Rechts erschien bis 2010 als ePaper bzw. gedruckte Ausgabe. Seit 2010 erscheint der Blick nach Rechts ausschließlich online. Hier können Sie unsere Ausgaben bis 2010 recherchieren.

Nutzen Sie bitte auch unser Text-Archiv: http://www.bnr.de/archiv/texte

Hier können Sie unseren Newsletter bestellen: http://www.bnr.de/content/newsletter-von-bnrde

Zündelnder NPD-Funktionär

28.02.2011 - Bochum – Die Staatsanwaltschaft Bochum hat Anklage gegen einen Bochumer NPD- und JN-Nachwuchsfunktionär erhoben.

Neonazi-Event mit Szene-Bands

28.02.2011 - Köthen – An einem bislang unbekannten Ort in Sachsen-Anhalt findet am kommenden Samstag ein so genanntes „Winterfest“ statt.

„Erzfeinde Deutschlands“

24.02.2011 - Notorischer Hetzer attackiert Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Hitler-Huldigung indiziert

24.02.2011 - Bonn/Graz – Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) hat das 2002 in Graz erschienene Buch „Notwende - Aufsätze, Reden und Schriften im Kampf um eine neue Ordnung in Kultur, Geschichte und Politik aus lebensgesetzlichem Denken" von Lisbeth Grolitsch auf den Index gesetzt.

„Kulturelle Bedrohung des Abendlandes“

23.02.2011 - München – Die NPD sollte fortan auf antichristliche Parolen verzichten, meint ihr ehemaliger stellvertretender Bundesvorsitzender Sascha Roßmüller.

„Frontlinie“ aus dem Grabert-Verlag

23.02.2011 - Tübingen – Die geschichtsrevisionistische Vierteljahresschrift „Deutschland aus Geschichte und Gegenwart“ (DGG) ruft zum „Kampfjahr 2011“ auf.

Clubvorteile für Rechtsextremisten

22.02.2011 - England (London) – In einem Rundschreiben wirbt Nick Griffin (Jg. 1959), Vorsitzender der British National Party (BNP), für die Mitgliedschaft im „Trafalgar Club“.

„Slawischer Bund“ bleibt verboten

21.02.2011 - Russland (Moskau) – Der Oberste Gerichtshof in Russland hat das im April 2010 vom Moskauer Stadtgericht ausgesprochene Verbot der militanten Neonazi-Truppe „Slawischer Bund“ (Slavyansky Soyuz; SS) bestätigt.

Wichtiges Aufmarschdatum für die braune Szene

18.02.2011 - Dresden – In Dresden dürfen Neonazis am Samstag an drei verschiedenen Stellen demonstrieren. Das hat das Dresdner Verwaltungsgericht entschieden. Die Stadt Dresden wollte den Neonazis am 19. Februar lediglich eine stationäre Kundgebung genehmigen.

Sauberer OB-Kandidat

18.02.2011 - Pirmasens – Der stellvertretende rheinland-pfälzische NPD-Landesvorsitzende Markus Walter (Jg. 1975) kandidiert bei der Wahl zum Pirmasenser Oberbürgermeister am 27. März.

Gewalttätiger „Denunziant und Verräter“

17.02.2011 - Berlin – Das Berliner Amtsgericht hat den 28-jährigen Denis Sch. wegen gefährlicher Körperverletzung und Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen zu einem Jahr und zehn Monaten Haft, ausgesetzt auf vier Jahre Bewährung, verurteilt. Der wegen Gewalt vorbestrafte 30-jährige Josef I. erhielt zwei Jahre Gefängnis.

Urteil wegen Beleidigung

16.02.2011 - Berlin – Der ehemalige Berliner NPD-Funktionär Hans-Joachim Henry ist am Mittwoch zu einer Geldstrafe in Höhe von insgesamt 1050 Euro wegen übler Nachrede verurteilt worden.

Internationales Neonazi-Spektakel

16.02.2011 - Heilbronn – Bei dem braunen 1. Mai-Aufzug in Heilbronn unter der Losung „Fremdarbeiterinvasion stoppen“ ist auch der schwedische Neonazi Dan Eriksson als Redner angekündigt.

Beobachtung von „pro NRW“ ist rechtens

16.02.2011 - Düsseldorf – Das Verwaltungsgericht Düsseldorf hat eine Klage der rechtspopulistischen „Bürgerbewegung pro NRW“ gegen deren Erwähnung im nordrhein-westfälischen Verfassungsschutzbericht für 2008 abgewiesen.

Dubioser Schlossherr

15.02.2011 - Nürnberg – Karl-Heinz Hoffmann, einst Anführer der 1980 verbotenen rechtsterroristischen Wehrsportgruppe Hoffmann (WSG Hoffmann), sorgt wieder für Schagzeilen.

Politrapper wechselt nach rechts

15.02.2011 - Gütersloh – Vorübergehend nicht erreichbar ist die Homepage des Gütersloher Rappers Makss Damage.

„Neun Millimeter“ für Linke

14.02.2011 - Soest – Mit „Deutschland den Deutschen – Ausländer raus“-Rufen und der Aufforderung, Ausländer „plattzumachen“, zogen am Samstag rund 170 Neonazis durch Soest.

„Stimmvieh“ für den Parteitag

14.02.2011 - Hamburg – Der Neonazi Christian Worch hat am Wochenende angekündigt, wegen des Verdachts der Untreue Anzeige gegen den stellvertretenden NPD-Vorsitzenden und bisherigen DVU-Chef Matthias Faust erstatten zu wollen.

„Freiheitliche“ Seite gehackt

11.02.2011 - Leverkusen – Die „pro NRW“-nahe Internetseite „freiheitlich.org“ ist nach eigenen Angaben Ziel eines Hackerangriffs geworden.

Vertriebenenblatt jetzt bei Munier

11.02.2011 - Martensrade – Die im 63. Jahrgang erscheinende „unabhängige, gesamtdeutsche“ Wochenzeitung „Der Schlesier – Breslauer Nachrichten“ gehört neuerdings zum Verlagsimperium „Lesen & Schenken“ (Martensrade/Schleswig-Holstein) von Dietmar Munier (Jg. 1954).