Oktober 2010

Der Blick nach Rechts erschien bis 2010 als ePaper bzw. gedruckte Ausgabe. Seit 2010 erscheint der Blick nach Rechts ausschließlich online. Hier können Sie unsere Ausgaben bis 2010 recherchieren.

Nutzen Sie bitte auch unser Text-Archiv: http://www.bnr.de/archiv/texte

Hier können Sie unseren Newsletter bestellen: http://www.bnr.de/content/newsletter-von-bnrde

„Mit Leib und Seele Nazi“

29.10.2010 - Göttingen – Das Landgericht Göttingen hat in zweiter Instanz zwei Musiker der Neonazi-Band „Kommando Freisler“ wegen Volksverhetzung verurteilt.

Verein im NPD-Umfeld

29.10.2010 - Berlin – Der SPD-Bundestagsabgeordnete Martin Gerster hat die Bundesregierung über den „Verein zur Pflege nationaler Politik e.V.“, befragt, der der NPD am 15. September eine Spende in Höhe von 150.225,84 Euro zukommen ließ.

Offene Türe für Rechtsextremisten

28.10.2010 - Berlin – Zu einem Tag der offenen Tür, der im Rathaus Treptow im Berliner Bezirk Treptow-Köpenick stattfand, hatte auch die NPD ihre Mitstreiter eingeladen. Die NPD ist seit Oktober 2006 in der Berliner Bezirksverordnetenversammlung Treptow-Köpenick mit drei Mandaten vertreten.

Auffrischung bei „pro“

28.10.2010 - Meschede – Im Hochsauerlandkreis ist ein Kommunalpolitiker zu „pro NRW“ gewechselt.

Neonazi-Kader agiert aus dem Knast

28.10.2010 - München – Wegen gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung muss sich der Neonazi Philipp Hasselbach (Jg. 1987) derzeit erneut vor Gericht verantworten.

Reicher Gönner

28.10.2010 - Hamburg/München – Der frühere DVU-Bundesvorsitzende Gerhard Frey soll seiner Partei mehr als eine Million Euro gespendet haben.

Ratte im Hungerstreik

27.10.2010 - Südafrika (Witbank) – Der im Gefängnis im südafrikanischen Witbank (Provinz Mpumalanga) einsitzende deutschstämmige Rechtsextremist Willem Ratte (Jg. 1948) befindet sich zurzeit im Hungerstreik.

NPD klagt sich ins Bürgerhaus

27.10.2010 - Hohenmölsen – Die NPD darf laut Gerichtsentscheidung ihren Bundesparteitag am 6. November in Hohenmölsen im Burgenlandkreis durchführen.

Brauner „Gedenkmarsch“

26.10.2010 - Schweden (Salem) – In rechtsextremen Kreisen wird wieder zu dem so genannten „Salem“-Aufmarsch“ am 11. Dezember in der Nähe der schwedischen Hauptstadt Stockholm mobilisiert.

„Schüsse auf Neger und Rassenschänder“

26.10.2010 - Olfen – „Solidarische Grüße“ richten Neonazis aus dem südlichen Münsterland an den Heckenschützen von Malmö.

Personalkarusell

26.10.2010 - München – Auf einem Landesparteitag der NPD in Bayern wurde die Führung im Amt bestätigt und zum Teil neu bestückt.

Gedenken an Rieger erlaubt

25.10.2010 - Wunsiedel – NPD & Co. dürfen in Wunsiedel ihren „Gedenkmarsch“ für den vor einem Jahr verstorbenen Neonazi und Rechtsanwalt Jürgen Rieger voraussichtlich durchführen.

Aufruf zur Bücherverbrennung

23.10.2010 - Budapest/Wien – Mit „der Kraft des Lichts“ wollen Neonazis am 6. November den „Kampf um eine bessere, schönere Welt“ beginnen.

Nach der Haft wieder aktiv

22.10.2010 - Berlin – Der Berliner Neonazi Sebastian D. (Jg. 1982) ist nach dem Verbüßen einer mehrjährigen Haftstrafe wieder politisch aktiv. So tritt in einem Solidaritätsvideo für die kürzlich in Russland verbotene Organisation Slavic Union auf.

„Fackelmarsch“ am Volkstrauertag

22.10.2010 - Friedrichroda – Der NPD-Kreisverband Gotha und „freie Kräfte“ aus Thüringen rufen zum traditionellen „Heldengedenken“ nach Friedrichroda (Landkreis Gotha) auf.

Neonazi Wulff droht Gefängnis

21.10.2010 - Bochum – Im Prozess gegen das NPD-Bundesvorstandsmitglied Thomas Wulff vor dem Landgericht Bochum fordert die Staatsanwaltschaft eine Gefängnisstrafe von eineinhalb Jahren.

Deutsche Konservative Partei expandiert

21.10.2010 - Troisdorf – In Troisdorf bei Bonn gründete sich im Oktober der Landesverband Nordrhein-Westfalen der Deutschen Konservativen Partei.

Kriegserklärung an gemäßigten Flügel

20.10.2010 - Siegen – Der Siegener NPD-Kreisvorsitzende Stephan Flug hat nach eigenen Angaben den nordrhein-westfälischen Landesparteitag vom 19. September angefochten.

Völkische Denkmäler

20.10.2010 - Kirchmöser – Der völkisch-religiöse „Bund für Gotterkenntnis (Ludendorff) e.V.“ (Sitz: Tutzing, Bayern) führt am 23./24. Oktober seine diesjährige Herbsttagung in seinem „Haus Märkische Heide“ im brandenburgischen Kirchmöser durch.

Neonazi-Organisation rechnet mit Verbot

19.10.2010 - Mainz – In Neonazikreisen kursierten offenbar Vorschläge, die „Hilfsorganisation für nationale politische Gefangene und deren Angehörige“ (HNG) aufzulösen, ehe sie vom Bundesinnenministerium verboten wird. Doch dafür ist es inzwischen zu spät, folgt man der HNG-Vorsitzenden und ihrer Stellvertreterin.