August 2009

Der Blick nach Rechts erschien bis 2010 als ePaper bzw. gedruckte Ausgabe. Seit 2010 erscheint der Blick nach Rechts ausschließlich online. Hier können Sie unsere Ausgaben bis 2010 recherchieren.

Nutzen Sie bitte auch unser Text-Archiv: http://www.bnr.de/archiv/texte

Hier können Sie unseren Newsletter bestellen: http://www.bnr.de/content/newsletter-von-bnrde

Sinkende Zustimmung

31.08.2009 - Dresden − Bei der Landtagswahl in Sachsen ist der NPD erstmals der Wiedereinzug in ein Landesparlament gelungen. Mit einem Ergebnis von 5,6 Prozent (100 832 Stimmen) gingen der rechtsextremen Partei gegenüber 2004 allerdings über 90 000 Wählerinnen und Wähler verlustig.

Kräftige NPD-Verluste im Saarland

31.08.2009 - Saarbrücken – Die NPD kam bei der Landtagswahl im Saarland nicht über 1,5 Prozent hinaus.

Stimmenzuwachs für Rechtsextreme

31.08.2009 - Düsseldorf – Die extrem rechten „pro“-Gruppierungen und die NPD gewannen bei der Kommunalwahl in Nordrhein-Westfalen Mandate hinzu.

„Volksgeschwister“

28.08.2009 - Berlin − Russlanddeutsche rufen zur Wahl der NPD bei der Bundestagswahl am 27. September auf.

Fremdenfeindliche Attacke auf Mitglieder von Türkiyemspor

26.08.2009 - Lindow − Mutmaßlich rechtsextrem motivierte Jugendliche haben am Dienstagabend vor einem Supermarkt in Lindow, Brandenburg rund ein Dutzend türkischstämmige Jugendliche aus Berlin attackiert.

DVU im Niedergang

25.08.2009 - Potsdam − Wenige Wochen vor den Landtagswahlen muss die DVU-Fraktion in Brandenburg den Tod ihres Abgeordneten und parlamentarischen Geschäftsführers Sigmar-Peter Schuldt verkraften.

„Hammerskins“ unterstützen „Soli-Konzert“

25.08.2009 - Dortmund – Zwischen 600 und 700 Neonazis sollen am Samstagabend, den 22. August zu einem Rechtsrock-Konzert gekommen sein, dessen Erlös die Veranstalter des „Nationalen Antikriegstags“ in Dortmund für ihren „Rechtskampf“ gegen das Verbot der Demonstration einsetzen wollen.

„Deutschland-Pakt“ in Düsseldorf

24.08.2009 - Düsseldorf – Trotz der Aufkündigung des „Deutschland-Pakts“ arbeiten NPD und DVU in Düsseldorf weiter zusammen.

Unwillige „pro“-Kandidaten

24.08.2009 - Radevormwald – Drei weitere Kommunalwahlkandidaten von „pro NRW“ im Oberbergischen Kreis wollen mit ihrer Kandidatur inzwischen nichts mehr zu tun haben.

Vertrauensmann ist NPD-Kandidat

20.08.2009 - Wetter – Die IG Metall will einen NPD-Stadtratskandidaten aus Wetter (Ennepe-Ruhr-Kreis) aus ihren Reihen ausschließen.

„Den Einfluss verstärken“

19.08.2009 - Nürnberg − Der NPD-Kreisverband Nürnberg ruft seine Mitglieder und Anhänger auf, sich für die Tätigkeit als ehrenamtliche Verwaltungsrichter zu bewerben.

Im Fokus der Justiz

19.08.2009 - Düren − Wegen Volksverhetzung und Sachbeschädigung hat das Amtsgericht Düren den Neonazi Denis U. zu einer Geldstrafe verurteilt. Der 23-Jährige wird bei der Kommunalwahl Ende August für die NPD als Kandidat für den Kreistag Düren und den Dürener Stadtrat antreten.

Aktionen zum Todestag

18.08.2009 - Berlin – Weit über 100 „Flashmobs“ für den Hitler-Stellvertreter Rudolf Heß waren für den Montagabend bundesweit angekündigt. Bekannt geworden sind bislang lediglich fünf solche Aktionen.

Neonazis sprechen Klartext

13.08.2009 - Köln – Wegen Volksverhetzung ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen Verantwortliche der Kölner NPD.

Die Friedensflieger der NPD

13.08.2009 - Zwickau − Die NPD will mit einer Kundgebung versteckt an Rudolf Heß erinnern.

Grenzüberschreitende Kontakte

13.08.2009 - Tchechien (Prag) − Im „Großraum Prag“ findet am 15. August der „2. Tag der Freiheit“ statt.

Kandidat will nicht gewählt werden

12.08.2009 - Morsbach – Die NPD in NRW hat bereits ihre Skandale mit Kommunalwahlkandidaten, die inzwischen keine mehr sein mögen oder gar behaupten, eine Kandidatur nie gewollt zu haben. Jetzt erwischt es auch die Rechtspopulisten von „pro NRW“.

HDJ bis Hisbollah

11.08.2009 - Abberode − Die „Junge Landsmannschaft Ostdeutschland“ (JLO) lädt derzeit intern zu ihrer „Preußischen Akademie“ nach Sachsen-Anhalt ein.

NPD im Kommunalwahlkampf

11.08.2009 - Stolberg − Rund 50 „Kameraden“ marschierten am Samstag, 8. August, in Stolberg (Kreis Aachen) mit Udo Voigt auf. Die Aktion war Teil einer Wahlkampfreise des NPD-Chefs im Rheinland und am Niederrhein.

Parteischädigendes Verhalten

10.08.2009 - Berlin – Andreas Molau ist offenbar nicht mehr Mitglied der NPD.