Vertriebenen-Nachfahren und Brauchtum

13.05.2019 -

Rund 1000 Personen trafen sich am Samstag zum „Tag der Ostpreußen“ in Wolfsburg – unter den Ehrengästen war auch der AfD-Bundestagsabgeordnete Wilhelm von Gottburg.

Alle Jahre wieder: Brauner „Trauermarsch“ in Demmin

10.05.2019 -

Erneut rief der NPD-Landesverband Mecklenburg-Vorpommern zu seinem alljährlichen Trauermarsch in Demmin auf. Mit Konfettikanonen und Musik wurde der rechte Marsch von feiernden Gegendemonstranten entlang der Route empfangen.

 

Neonazi-Demo im Ländle

10.05.2019 -

Pforzheim ­– In der baden-württembergischen Großstadt Pforzheim will am morgigen Samstag die Neonazi-Partei „Die Rechte“ unter dem Motto „Festung  Europa – für den Erhalt unserer Kulturen“ aufmarschieren.

 

Rechte Aktivisten und „Wutbürger“ im Schulterschluss

10.05.2019 -

Die rechtsextremen Parteien in Sachsen-Anhalt sind nicht mehr tonangebend in Sachen Islam- und Fremdenfeindlichkeit. Für rechte Straßenproteste nach punktuell instrumentalisierten Ereignissen konnten regelmäßig hohe Teilnehmerzahlen auch überregional mobilisiert werden.

Ukraine: Geschichtsrevionismus und Neonazi-Gangs

09.05.2019 -

Rechtsextrem motivierte Übergriffe in der Ukraine sind beinahe alltäglich, Opfer brutaler Attacken sind häufig Roma. Jüdische Objekte werden geschändet, russische Einrichtungen demoliert.

Braune Rituale in der Pfalz

09.05.2019 -

Am Samstag findet in Bretzenheim wieder das Gedenken an die Toten des „Rheinwiesenlagers“ statt, am heutigen Donnerstag lädt ein so genannter überparteilicher Gesprächskreis zu seinem 15. Treffen ein.

„Die Polizei muss für Rechtsstaat und Toleranz stehen“

09.05.2019 -

Bei einer Fachtagung beschäftigt sich die Gewerkschaft der Polizei (GdP) mit den Folgen des zunehmenden Populismus. Auch Polizisten können empfänglich für populistische Parolen sein, warnt GdP-Chef Oliver Malchow. Sein Gegenmittel: mehr politische Bildung.

Überregionale Präsenz der Nordost-„Identitären“

08.05.2019 -

Aktivisten und Angehörige der „Identitären Bewegung“ (IB) aus Mecklenburg-Vorpommern sind weiterhin über ihr Bundesland hinaus aktiv.

Aktivistische Neonazi-Gruppierung

08.05.2019 -

Die „Aktionsgruppe Dortmund West“ wird dem Umfeld des Dortmunder Kreisverbands der „Rechten“ zugeordnet. Die Neonazis versuchen, mit „rebellischer Attitüde“ insbesondere junge Menschen anzusprechen.

Revisionistisches Machwerk in Neuauflage

07.05.2019 -

Im Verlag Castle Hill Publishers im britischen Uckfield erscheint eine Neuauflage des Buchs „Die zweite babylonische Gefangenschaft. Das Schicksal der Juden im europäischen Osten seit 1941“. Der notorische Holocaust-Leugner Germar Rudolf hat darin ein Vorwort geschrieben.