Rechte Gewalt im Osten steigt an

02.04.2019 -

Die Anzahl rechter Angriffe in Ostdeutschland hat im vergangenen Jahr zugenommen. Das geht aus einer am Dienstag veröffentlichten Erhebung der Opferberatungsstellen hervor. Sie warnen vor einer weiteren Zunahme der Gewalt vor den Landtagswahlen in Brandenburg, Sachsen und Thüringen in diesem Jahr.

AfD-Konvent: Für Rauswurf nicht zuständig

02.04.2019 -

Der Aufstand war rasch abgeblasen: Der Bundeskonvent der AfD hat es abgelehnt, ein Ausschlussverfahren gegen NRW-Landessprecher Helmut Seifen in Gang zu bringen.

SPD: Wer Juden angreift, greift auch uns an

01.04.2019 -

Die SPD setzt ein klares Zeichen gegen den wachsenden Antisemitismus in Deutschland. Nach einem Gespräch mit dem Zentralrat der Juden sagte Generalsekretär Lars Klingbeil, Antisemitismus dürfe keinen Platz in der Gesellschaft haben. Er bedrohe die Demokratie. Deshalb gelte es, nicht wegzuschauen.

Abendlandretter von rechts

01.04.2019 -

Für den 27. April ist unter dem Titel „Souveränität 2.0“ eine Zusammenkunft der Neuen Rechten in Wien angekündigt. Stattfinden soll das Treffen unter dem dramatisch anmutenden Motto „Jungeuropa oder Untergang des Abendlandes?“

AfD: Abschied vom Hofstaat

29.03.2019 -

Die bayerische Landtagsfraktion hat eines ihrer 22 Mitglieder verloren. Raimund Swoboda rechnet mit Fraktionschefin Katrin Ebner-Steiner ab. Weitere Austritte könnten folgen.

Offensive der „Rechten“ im Südwesten

29.03.2019 -

In Hessen hat „Die Rechte“ einen neuen Landesvorstand gewählt, in Ingelheim will die Neonazi-Partei am 20. April gemeinsam mit Kameradschaften demonstrieren.

„Oidoxie“-Auftritt in Bulgarien

28.03.2019 -

Für den 13. April ist ein internationales Rechtsrock-Konzert der bulgarischen „Blood&Honour“-Sektion angekündigt.

„Combat 18“-Strukturen in Nordrhein-Westfalen

28.03.2019 -

Nach Erkenntnissen der NRW-Landesregierung sind C18-Mitglieder in dem Bundesland weiterhin aktiv.

Zuwendung an „Identitäre“

27.03.2019 -

Die „Identitäre Bewegung Österreich“ gerät wegen einer Spende des neuseeländischen Massenmörders ins Visier der Behörden.

AfD-Richter: Den Pelz waschen, ohne Höcke nass zu machen

27.03.2019 -

Seit drei Jahren prüft die AfD den Fall von Saar-Landeschef Josef Dörr. Andere Ausschlussverfahren sind eher Symbolik als eine echte Auseinandersetzung mit dem Rechtsdrall der Partei.