Corona durchkreuzt Rechtsrock-Pläne

13.03.2020 -

Die aktuelle Corona-Pandemie wirkt sich nun auch auf geplante Rechtsrock-Events aus. Zuerst wurde in Italien und Ungarn reagiert. Weitere Absagen sind mehr als wahrscheinlich.

Neue Mahler-Ergüsse aus dem Knast

13.03.2020 -

Der inhaftierte Holocaust-Leugner und militante Antisemit Horst Mahler hat im Gefängnis eine neue Schrift mit dem Titel „Lob des ‚Rassismus‘“ verfasst. Das Büchlein soll noch im Frühjahr beim NS-affinen Schelm Verlag erscheinen.

AfD-„Flügel“ offiziell Beobachtungobjekt

12.03.2020 -

Das Bundesamt für Verfassungsschutz sieht im völkischen „Flügel“ in der AfD „gesicherte extremistische Bestrebungen“ und stuft den Zusammenschluss deshalb als Beobachtungsfall ein. Das gab der Präsident der Behörde, Thomas Haldenwang, jetzt bekannt.

NRW-SPD fordert „Masterplan gegen Rechtsextremismus“

12.03.2020 -

Die SPD-Landtagsfraktion in Nordrhein-Westfalen will einen „Masterplan gegen Rechtsextremismus“ und hat 55 konkrete Punkte vorgelegt. Der Vorsitzende Thomas Kutschaty sagt, welche Rolle Bildung im Kampf gegen rechts spielt und warum die AfD vom Verfassungsschutz überwacht werden muss.

Hetzer an der AfD-Spitze

12.03.2020 -

Rheinbach – Seit Februar bekleidet bei dem AfD-Kreisverband Rhein-Sieg ein Mann einen Sprecherposten, der schon wegen Verharmlosung des Holocausts aufgefallen und wegen Volksverhetzung – nicht rechtskräftig – zu einer Geldstrafe verurteilt worden ist.

Klima der Gewalt in der Hauptstadt

11.03.2020 -

In Berlin sind 2019 rund 500 Personen bei rechten, rassistischen und antisemitischen Angriffen verletzt und bedroht worden. Das geht aus der Statistik für das vergangene Jahr hervor, die die Berliner Beratungsstelle für Opfer rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt jetzt vorgelegt hat.

Schlagkräftig ausgerüstete S52-Aktivisten

11.03.2020 -

Aachen – In Aachen ist es im Umfeld einer Demonstration zum Weltfrauentag zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Neonazis der Gruppe „Syndikat 52“ (S52) und einer größeren Gruppe von Nazigegnern gekommen.

Als Wehner einen Nazi aus dem Parlament beförderte

10.03.2020 -

Vor 70 Jahren: Alt-Nazi Wolfgang Hedler hetzt gegen Widerstandskämpfer/innen und Jüdinnen und Juden. Herbert Wehner und andere SPD-Abgeordnete prügeln ihn daraufhin aus dem Bundestag. Ein Sinnbild für den Kampf um die junge Demokratie.

„Aufrechte“ AfD-Mitglieder

10.03.2020 -

„Quo vadis AfD?“, fragten Politiker vom äußersten rechten Rand der Partei am Sonntag im hessischen Obertshausen. Gekommen waren auch Stichwortgeber von noch weiter rechts außen.

Auf fremdenfeindlicher „Mission“

10.03.2020 -

Athen/Lesbos/Berlin/Stolberg – Um für den AfD-nahen „Deutschland Kurier“ aus Griechenland zu berichten, ist der rechte Medienaktivist und Blogger Oliver Flesch mit einem Rechtsextremisten unterwegs, der seit längerem Justiz und Staatsschutz der Polizei beschäftigt.