Was sich nach dem NSU geändert hat – und was nicht

29.06.2020 -

Vor drei Jahren hat der zweite NSU-Untersuchungsausschuss des Bundestags seine Arbeit beendet. Seither hat sich einiges verändert, sagt Rechtsextremismus-Experte Hajo Funke. Es bleiben aber viele offene Fragen.

Brauner Gastwirt mit Geschäftssinn

26.06.2020 -

Der 33-jährige Neonazi Tommy Frenck aus der thüringischen Gemeinde Kloster Veßra ist vom Landgericht Meiningen wegen Volksverhetzung nun auch in zweiter Instanz verurteilt worden.

AfD-Spitze: Tiefblaues Auge

25.06.2020 -

Eine klare Mehrheit votierte für einen Mitgliederparteitag der AfD. Doch das in der Satzung geforderte Quorum wurde verfehlt. Jede sechste Stimme war ungültig.

Aktive rechte Strukturen im Ländle

24.06.2020 -

Das rechtsextreme Personenpotenzial in Baden-Württemberg ist auf 1900 Angehörige angestiegen, 790 davon werden als gewaltorientiert eingestuft. Die braune Musikszene bleibt eine Konstante im Jahresgeschehen.

Positionierung gegen den demokratischen Staat

24.06.2020 -

Von „eigentümlich frei“ bis zur Hayek-Gesellschaft – partielle Übereinstimmungen von rechten Libertären und der Neuen Rechten.

„Silberjunge“ bei „Corona Rebellen“

24.06.2020 -

Dortmund – Kritiker der Corona-Einschränkungen in Dortmund kündigen für ihre Versammlung am 4. Juli den AfD-nahen, verschwörungsideologischen Publizisten Thorsten Schulte an.

„Nordadler“ mit nationalsozialistischer Ideologie

23.06.2020 -

Das Bundesinnenministerium hat den rechtsextremen Personenzusammenschluss am Dienstag verboten – in vier Bundesländern führt die Polizei  Razzien bei insgesamt sieben Personen durch.

Das Parlament als Bühne

23.06.2020 -

Die Wissenschaftler Benno Hafeneger und Hannah Jestädt haben die Arbeit und den Politikstil der AfD im Hessischen Landtag untersucht.

Rechtslastiges AfD-Spitzenduo zur Kommunalwahl

22.06.2020 -

Aachen - Zur Kommunalwahl in Nordrhein-Westfalen tritt die AfD in Aachen mit dem ehemaligen stellvertretenden Vorsitzenden von „pro NRW“ auf Listenplatz zwei an.

SPD-Politiker erklärt der AfD die „Antifa“

22.06.2020 -

Die AfD will „die Antifa“ verbieten lassen und brachte einen entsprechenden Prüfauftrag in den Bundestag ein. Für den SPD-Bundestagsabgeordneten Uli Grötsch ein willkommener Anlass, den Rechtspopulisten zu erklären, was Antifaschismus ist.