„Cato“ bleibt ohne Profil

24.04.2018 -

Das neue Theorieorgan der „Neuen Rechten“ strahlt intellektuelle Langeweile aus.

Rechte Gewalt auf hohem Niveau

24.04.2018 -

Aus dem jetzt vorgestellten Zahlenwerk der Polizeistatistik über politisch motivierte Kriminalität in Mecklenburg-Vorpommern für das Jahr 2017 sticht besonders heraus, dass die Gewalttaten von rechts zugenommen haben.

Hitergrüße und gekreuzte Stielhandgranaten

23.04.2018 -

Etwa 1200 Personen haben das Neonazi-Festival „Schild und Schwert“ im sächsischen Ostritz besucht. Die Polizei griff beim verfassungswidrigen Symbol des Sicherheitsdienstes durch und sorgte für das Alkoholverbot auf dem Gelände.

 

 

„Night of Identity“ von der Polizei gestoppt

23.04.2018 -

Ein für Samstag geplantes Konzert des internationalen „Blood&Honour“-Netzwerks in Polen ist von Sicherheitskräften verhindert worden. Rund 300 Beamte, darunter eine Antiterroreinheit, waren polnischen Medienberichten zufolge im Einsatz.

Rechtsstreit um Neonazi-Immobilie

20.04.2018 -

Das Verbot des Neonazi-Netzwerks „Freies Netz Süd" beschäftigt erneut die Justiz. Im Juni muss das Verwaltungsgericht Bayreuth entscheiden, ob die begleitende Beschlagnahmung des Anwesens „Oberprex 47“ samt „Final-Resistance-Versand“ ebenfalls rechtmäßig war.

Rechtes Denken zusammengefasst

19.04.2018 -

Die Bibliothek der Neuen Rechten wird erweitert. In der „Kaplaken“-Reihe des Verlags Antaios sind drei neue Bücher erschienen.

Saar-AfD: Heftige Kritik am Landeschef

19.04.2018 -

Der Saar-Landesverband trifft sich zum Parteitag am Sonntag. Wieder einmal geht es auch um die Zukunft des Partei- und Fraktionsvorsitzenden Josef Dörr.

Rechtsrock-Spektakel im Sommer

18.04.2018 -

Für den 25. August wird die dritte Auflage von „Rock gegen Überfremdung“ an nicht genanntem Ort beworben. Das Event soll offenbar wieder als politische Veranstaltung stattfinden, wofür bereits mehrere Redner benannt werden.

AfD-Landeschefin im „Warnstreik“

18.04.2018 -

Die Landesvorsitzende fühlt sich durch ihre Fraktion gemobbt. Der Fraktionschef wirft ihr „partielle Arbeitsverweigerung“ vor. Zweieinhalb Wochen vor der Kommunalwahl präsentiert sich Schleswig-Holsteins AfD als Chaostruppe.

Mutmaßliche Terrorgruppe „Nordadler“

17.04.2018 -

Razzia im Auftrag der Generalbundesanwaltschaft bei mehreren Personen in Norddeutschland. Sie stehen im Verdacht, Anschläge auf politische Gegner „in Erwägung“ gezogen zu haben.