Aktuelle Meldungen

Inszenierung rechter Gewalt

28.07.2017 -

Kampfsportaktivitäten sind in braunen Kreisen anhaltend beliebt. Am 14. Oktober soll das in fünfter Auflage das mittlerweile bedeutendste Kampfsport-Event in der deutschen Neonazi-Szene „Kampf der Nibelungen“ mit internationaler Beteiligung stattfinden.

Braunes Gedenken in Berlin geplant

28.07.2017 -

Am dreißigsten Todestag von Hitler-Stellvertreters Rudolf Heß wollen in- und ausländische Neonazis vor dem ehemaligen Kriegsverbrechergefängnis in Berlin-Spandau aufmarschieren. Dort war Heß bis zu seinem Selbstmord im Jahr 1987 inhaftiert.
 

Verurteilung wegen Wahlfälschung

28.07.2017 -

Das Landgericht Krefeld hat einen ehemaligen NPD-Bürgermeisterkandidaten wegen Wahlfälschung in Tateinheit mit versuchter Wählertäuschung und Abgabe von Betäubungsmitteln zu einer Bewährungsstrafe verurteilt.

Flüchtige Rechte und Rocker

27.07.2017 -

In 65 Fällen entziehen sich Rechtsextreme in Bayern der Haft. Das geht aus einer Anfrage des SPD-Landtagsabgeordneten Florian Ritter hervor.

AfD-Politik in den Kommunen: „Inszenierte Bürgernähe“

25.07.2017 -

Sie sitzen in unzähligen Kreistagen, Stadtparlamenten und Gemeinderäten: die Lokalpolitiker der AfD. Mit effektiver politischer Arbeit beschäftigen sie sich aber kaum. Viele Rechtspopulisten machen lieber Show – und zeigen dabei ihre Ahnungslosigkeit.

Aktivistische Szene in der Hauptstadt

25.07.2017 -

Knapp die Hälfte des rechtsextremen Personenpotenzials in Berlin gilt als gewaltbereit, mehr als ein Drittel sind der subkulturellen rechten Szene zuzurechnen.

Geschichtsrevisionistisches Stelldichein

24.07.2017 -

Unter dem Motto „Deutsche Identität. 500 Jahre nach Luther“ veranstaltet die rechtsextreme „Gesellschaft für freie Publizistik“ (GfP) vom 25. bis 27. August ihren diesjährigen Jahreskongress mit Mitgliederversammlung.

SA-Emblem auf der Facebook-Seite

21.07.2017 -

Landtagsabgeordneter und Pressesprecher der AfD in Schleswig-Holstein hat die Staatsanwaltschaft auf den Plan gerufen.

Ideologisierte Szene in der Alpenrepublik

20.07.2017 -

So genannte „Staatsverweigerer“ und Neue Rechte sind in Österreich auf dem Vormarsch.

Kompliziertes Verhältnis: AfD und Medien

19.07.2017 -

Obwohl die Politiker der AfD ständig über die „Lügenpresse“ schimpfen, wäre ihre Partei nichts ohne die Medien. Die Rechtspopulisten leben von der Provokation – viele Journalisten machen mit. Manche stellen sich sogar direkt in den Dienst der AfD.

Hooligan-Spektakel vor der Wahl

19.07.2017 -

Nach dem Verbot eines Aufmarsches im niederländischen Enschede nahe der Grenze zu Deutschland soll Mitte September dort erneut eine „Pegida“- und „HoGeSa“-ähnliche Aktion stattfinden.

Rechtsaußen übt den Schulterschluss

18.07.2017 -

Gegen einen Auftritt von Heiko Maas in Dresden mobilisierten Vertreter mehrerer rechter Gruppen. Ihre Zusammenarbeit zeigt: Trennlinien zwischen Populisten und Extremisten verschwimmen, Lagergrenzen sind überholt.