Initiativen gegen Rechts in Europa

Antirassismus-Hotline des Vereins "Helping Hands"

Die Anti-Rassismus-Hotline wurde im Jahre 2000 in Graz eingerichtet, um Betroffenen wie auch Zeugen von Diskriminierungen rund um die Uhr zur Verfügung zu stehen, und somit eine schnelle Beratung zu ermöglichen.
Die Kontaktaufnahme erfolgt durch die Hotline oder während der Sprechstunden.
Durch ihre Form bietet die Anti-Rassismus-Hotline eine einfache und rasche Möglichkeit der Erstkontaktaufnahme für Betroffene. Bei schwerwiegenden Problemen, auf Wunsch der Anrufer und bei groben Diskriminierungen und Übergriffen können die weiteren Beratungen in einem persönlichen Gespräch durchgeführt werden.

Kontakt:
Helping Hands Graz
Schlögelgasse 9
A-8010 Graz

Hotline: (+43) 0699/ 11338402
Büro: (+43) 0316/ 873-5188

Kick It Out

Seit 1993 besteht Kick It Out und setzt sich gegen Ausgrenzung und Rassismus im Fußball ein.
Kontakt:
Kick It Out
PO Box 29544
London
EC2A 4WR
Tel.: (+44) 020 7684 4884
Fax: (+44) 020 7684 4885
E-Mail: info{at}kickitout.org

Touche pas à mon pote/ Mach meinen Kumpel nicht an!

"Touche pas à mon pote/ Mach meinen Kumpel nicht an!" engagiert sich seit zwanzig Jahren gegen Rassismus. Dabei liegt der Schwerpunkt in der aufklärenden und präventiven Tätigkeit. Soziales Engagement für Migranten, Aktivitäten gegen Rassismus und Aktionen gegen Rechts im Jugend- und Schulbereich werden unterstützt.
Ursprünge des Projekts liegen in der Aktion "SOS racisme", die in den 1980er-Jahren in Frankreich entstand. Das deutsche Projekt wurde ebenfalls nach dem Logo der Gelben Hand gegründet. Seit 2003 befindet sich die deutsche Geschäftsstelle beim DGB. Im März 2005 startete das Projekt "Im Netz gegen Rechts – Arbeitswelt aktiv!" Kernstück ist ein Wettbewerb, der sich an alle Berufsschulen und Ausbildungsbetriebe richtet und auch 2006 wieder ausgeschrieben wurde.

Tel.:  0211 - 43 01 - 193,   Fax:  0211 - 43 01 - 134

Bürozeiten:   Mo-Fr, 9.30 - 16.00 Uhr