Zivilgesellschaft

Auch die Jusos stellen sich der rechten Hetze in Chemnitz entgegen; (Screenshot)

Lars Klingbeil: „Keine Selbstjustiz in diesem Land“

Rechtsextreme haben am Sonntag in Chemnitz Menschen auf offener Straße angegriffen, scheinbar aus Rache für eine Messerstecherei. Aus der SPD kommen klare Reaktionen.

Moralische Empörung statt kritischer Urteilsfindung; (Screenshot)

Jugendbuch über den NS-Verbrecher Gröning

Das Sachbuch „Der Buchhalter von Auschwitz. Die Schuld des Oskar Gröning“ bewertet eher moralisch statt Jugendliche zu einer eigenen kritischen Urteilsfindung zu führen.

„MeTwo“ macht Alltagsrassismus sichtbar; Photo: vorwärts.de

#MeTwo: Aufschrei einer Generation

Tausende Menschen teilen unter dem Hashtag #MeTwo ihre Erfahrungen mit Alltagsrassismus in sozialen Medien. Längst geht es dabei nicht mehr nur um die Entscheidung eines Fußballers.

Die Ausstellung in der Topographie des Terrors erinnert an eines der grausamsten NS-Verbrechen; © KUvD/ Topographie des Terrors

„Aktion Reinhardt“: Massenmord mit System

Die „Aktion Reinhardt“ bezeichnet eines der größten Verbrechen der Geschichte: die organisierte Auslöschung von fast zwei Millionen Menschen im polnischen Grenzgebiet durch die deutsche SS. Nun erinnert eine kleine Schau in der Berliner Topographie des Terrors daran.

Ein systematischer Vergleich der Situation in fünf Ländern mit inhaltlichem Erkenntnisgewinn; (Screenshot, Verlagsseite)

Wege zur Stabilisierung Europas

In Gesamtdarstellungen zum Rechtspopulismus in Europa mangelt es meist an einem systematischen Vergleich. Einen solchen liefern Klaus Busch, Joachim Bischoff und Hajo Funke in ihrem Buch „Rechtspopulistische Zerstörung Europas? Wachsende politische Instabilität und die Möglichkeiten einer Kehrtwende“.

Entwicklungen am rechten Rand des christlichen Milieus; (Screenshot, Verlagsseite)

Rechte Christen im Umfeld von AfD und Pegida

Die Journalistin Liane Bednarz legt mit „Die Angst-Prediger. Wie rechte Christen Gesellschaft und Kirchen unterwandern“ eine Darstellung zum Thema vor.

Eine Untersuchung über die parlamentarischen Aktivitäten der AfD; (Screenshot, Verlagsseite)

Die Parlamentsarbeit der AfD

Der Erziehungswissenschaftler Benno Hafeneger legt mit dem Buch „AfD in Parlamenten. Themen, Strategien, Akteure“ eine Untersuchung zum Thema am Beispiel des Landtages in Rheinland-Pfalz und kommunaler Parlamente in Hessen und Niedersachsen vor.

In stiller Trauer © Peter Franz / pixelio

In eigener Sache

Ein Nachruf auf Helmut Lölhöffel!

Der langjährige Herausgeber des „blick nach rechts“ ist gestorben; © Blog der Republik

Ein überzeugter Demokrat durch und durch

Der bekannte Journalist und langjährige Herausgeber des „blick nach rechts“ Helmut Lölhöffel, ist gestorben. Ein Nachruf.

Die AfD bewegt sich stetig weiter stramm nach rechts. Der Sozialwissenschaftler Alexander Häusler gibt einen Überblick über diese Entwicklung und ihre Auswirkungen; © bnr.de

Was die AfD mit dem Rechtsruck in Deutschland zu tun hat

Autoritäres Denken und Rassismus sind mit dem Einzug der AfD in deutsche Parlamente keine Randerscheinungen mehr. Der Sozialwissenschaftler Alexander Häusler widmet dem Rechtsruck einen Sammelband – mit erstaunlicher Bandbreite.