Nord-AfD: Radikal ohne „Flügel“-Abzeichen

In Hamburgs AfD braucht es kein „Flügel“-Abzeichen am Revers, um radikal zu sein; (Screenshot)
14.01.2020 -

Hamburg wählt am 23. Februar eine neue Bürgerschaft. Für die AfD weisen die Umfragen schwache Zahlen aus.



Ganzen Artikel lesen

Aktuelles

Strache-Auftritt bei der Konkurrenz

21.01.2020 -

Am Donnerstag wird Heinz-Christian Strache beim Neujahrstreffen der neuen Wiener Partei „Die Allianz für Österreich” (DAÖ) als Gastredner auftreten.

Kampfsport bei Neonazi-Kameradschaft

21.01.2020 -

Die Neonazi-Kameradschaft „Nationale Sozialisten Rostock“ (NSR), die sich in sozialen Netzwerken auch als „Aktionsblog“ bezeichnet, lädt für den 26. Januar im Raum Güstrow zu einem Kampfsporttraining ein. Ein genauer Ort wird nicht beworben.

„Die Rechte“ strebt in die Kommunalpolitik

20.01.2020 -

Dortmund - Die neonazistische Kleinstpartei „Die Rechte“ (DR) will in ihrer Hochburg Dortmund bei den Wahlen zum Seniorenbeirat antreten und die Kommunalwahl mit einem eigenen Bürgermeisterkandidaten bestreiten.

Skin- und Punkrock braun eingefärbt

20.01.2020 -

Aachen – Am 25. Januar ist in Aachen ein Auftritt von vier Combos aus der „Oi!“-Szene angekündigt. Mit dabei sind „Sperrfoier“ und „Prolligans“.

Hintergrund

Südwest-AfD: „Kaum handlungsfähig“

07.01.2020 -

Voraussichtlich Ende Februar kommt die baden-württembergische AfD zu einem Parteitag zusammen. Die radikaleren Teile der Partei wollen, dass es den vorgeblich „Gemäßigten“ an den Kragen geht. Als Retterin bietet sich Alice Weidel an.

Kräftebündelung für die „Mosaik-Rechte“

03.01.2020 -

Strategische Anregungen aus der Neuen Rechten im Theorieorgan „Sezession“.

Mafia und dubiose Gelder

02.01.2020 -

Das „Schwarzbuch Lega“ befasst sich mit drei Skandalen, von denen die rechtspopulistische Partei in jüngerer Vergangenheit betroffen war.

Zivilgesellschaft

Besonders Kommunalpolitiker werden von Rechtsextremen bedroht; Photo (Symbol): bnr.de

Morddrohungen gegen Politiker: Nächster Bürgermeister gibt auf

Der SPD-Kommunalpolitiker Arnd Focke ist zum Jahresende als Bürgermeister der niedersächsischen Gemeinde Estorf wegen rechtsextremer Übergriffe zurückgetreten. Auch andere SPD-Politiker/innen erhalten immer häufiger Morddrohungen von rechts.

Gemeinsames Gedenken: Federico Quadrelli und Clara West (1. Reihe v.r.) haben die Reise der Abteilung in die Toskana organisiert. Photo: Dirk Bleicker

Sozialdemokraten gemeinsam gegen rechts

Die Berliner SPD-Abteilung Helmholtzplatz hat in der Toskana der Toten eines Massakers der Wehrmacht gedacht – und sich mit italienischen Genossinnen und Genossen gegen rechts zusammengetan.

Der Armutsforscher Butterwegge sieht besonders die Mittelschicht von Ängsten vor sozialem Abstieg betroffen; Photo (Symbol): Uschi Dreiucker / pixelio.de

Wie wachsende Ungleichheit die Demokratie bedroht

Wenn die Ängste vor sozialem Abstieg und vor der Zukunft zunehmen, haben Populisten leichtes Spiel. Das kann zu einer echten Gefahr für die Demokratie werden.