Strammrechte Burschen

Bei einem Blick auf Aktive und Alte Herren der Verbindung tritt ein braunes Bild zutage; (Screenshot)
28.03.2017 -

Jahrelang betrieb ein Mitglied der „Kasseler Burschenschaft Germania“ einen Versandhandel für rechtsextreme Hassmusik. Jetzt wurde er verurteilt. In der Studentenverbindung war der 33-Jährige keine Ausnahme: Die Burschenschaft ist ein Tummelplatz für Neonazis. Und mittendrin wohnte ein heutiger AfD-Funktionär.



Ganzen Artikel lesen

Aktuelles

Rechte Gestalter

30.03.2017 -

In Mecklenburg-Vorpommern verankern sich AfD-Mitglieder verstärkt an wichtigen politischen Schaltstellen. 

NRW: Gerangel am rechten Rand

30.03.2017 -

Düsseldorf – Gleich mehrere extrem rechte Parteien haben für die nordrhein-westfälische Landtagswahl am 14. Mai Kandidatenlisten vorgelegt. Auf nennenswerte Erfolge dürften sie aber vergeblich hoffen – vor allem wegen der Konkurrenz durch die AfD.

Pegida ohne Schafspelz

30.03.2017 -

Am Montagabend gehört Dresden Pegida – nach zweieinhalb Jahren scheinen Anhänger des fremdenfeindlichen Bündnisses ihr Ziel erreicht zu haben. Ihre wahren Pläne sprechen Gäste der Gruppe mittlerweile offen aus.

Brauner Treffpunkt mit Anziehungskraft

29.03.2017 -

Der Neonazi Tommy Frenck kündigt zum zweijährigen Bestehen seines Gasthofs „Goldener Löwe“ in Kloster Veßra für Samstag erneut einen Tattoo-Aktionstag an.

Hintergrund

Präsidentschaftsanwärterin Le Pen

23.03.2017 -

Die Wahlchancen von Marine Le Pen, der Vorsitzenden des extrem rechten Front National, liegen nach wie vor erschreckend hoch – unterdessen machen sich auch Diplomaten und die französische Wirtschaft Gedanken über eine etwaige Regierungsverantwortung des FN.

Verherrlichung von SS-Legionären

21.03.2017 -

Jahr für Jahr wiederholt sich die Szenerie: Alte SS-Veteranen und ihre Sympathisanten marschieren in Riga zum Freiheitsdenkmal und legen dort Blumen ab. Rund 2000 Menschen beteiligten sich in diesem Jahr an dem „Marsch der Legionäre“ in der lettischen Hauptstadt.

Tristesse bei der NPD

20.03.2017 -

Das überstandene Verbotsverfahren hat der NPD keinen neuen Schub gebracht – am Sonntag blüht ihr im Saarland trotz verbreiteter Durchhalteparolen eine weitere Wahlpleite.

Zivilgesellschaft

Die Moderne ist der Feind; (Screenshot)

Wider dem Universalismus

Eigentliches Übel für die Neue Rechte sind neben dem Islam die globale Moderne und der Amerikanismus.

Ethnische Homogenität ein Ideal der AfD? (Screenshot)

Das Volksverständnis der AfD

Die AfD beruft sich auf das „Volk“. Eine kritische Betrachtung zum ideengeschichtlichen Hintergrund.

Auf der Suche nach den Wurzeln der „sächsischen Verhältnisse“; Buchcover © Ch. Links Verlag

Warum Sachsen?

Auf den ersten Blick unterscheidet sich Sachsen nicht wesentlich von anderen Bundesländern. Dennoch grassieren gerade im Freistaat Fremdenfeindlichkeit und Gewalt. Das Buch „Unter Sachsen“ macht sich auf die Suche nach den Wurzeln der „sächsischen Verhältnisse“.