AfD vor Parteitag: Misstrauen und Richtungskämpfe

Auch sozialpolitische Themen dürften auf dem AfD-Parteitag für Kontroversen sorgen; Photo: bnr.de
13.06.2018 -

Rund 700 Delegierte kommen Ende des Monats zu einem Bundesparteitag der AfD in Augsburg zusammen. Zwei Themen stehen im Mittelpunkt des Interesses: die Frage, ob die AfD eine parteinahe Stiftung haben will, und die Sozialpolitik.



Ganzen Artikel lesen

Aktuelles

Krawalliger AfD-Politiker

15.06.2018 -

Im Westen Bremens ist die Nähe zwischen AfD und „Identitärer Bewegung“ deutlich – ein AfD-Abgeordneter fällt vor allem durch Arbeitsbehinderung des Kommunalparlaments auf.

Rechtsextreme im Wandel

15.06.2018 -

Das rechtsextreme Personenspektrum in Rheinland-Pfalz stagniert zahlenmäßig, zugelegt hat aber „Der III. Weg“. Gezählt werden auch 500 so genannte „Reichsbürger“.

Veränderte rechte Strukturen im Norden

14.06.2018 -

Dem aktuellen Verfassungsschutzbericht für Schleswig-Holstein zufolge ist das rechtsextreme Personenspektrum zahlenmäßig leicht zurückgegangen, allerdings gilt knapp die Hälfte als gewaltorientiert. Neben der NPD und der „Identitären Bewegung“ stehen auch die „Reichsbürger“ auf dem Radar.

Rechtspopulisten mobilisieren zum „Tag der Patrioten“

14.06.2018 -

Am Sonntag soll es in verschiedenen Städten quer durch die Bundesrepublik Aktionen geben – beteiligt sind unter anderem rechtspopulistische Gruppierungen  wie „Merkel muss weg“, Pegida, der Cottbuser Verein „Zukunft Heimat“ bis zur AfD.

Hintergrund

Rechtspopulismus und Arbeitswelt

12.06.2018 -

Rechte Orientierungen sind auch im betrieblichen und gewerkschaftlichen Kontext verbreitet. Zwei jüngst erschienene Bände widmen sich diesem Thema.

NSU-Komplex: Gegenerzählung zum staatlichen Narrativ

05.06.2018 -

Für die Nebenklagevertreter im Münchner Prozess sind die Hintergründe des NSU-Terrors nicht ausreichend aufgeklärt. In einem Sammelband ist jetzt ein Teil der anwaltlichen Schlussplädoyers abgedruckt.

Ratlose AfD-Stifter

01.06.2018 -

Lange sah es wie ein Zweikampf aus: Auf der einen Seite buhlte die Desiderius-Erasmus-Stiftung darum, als parteinahe Stiftung der AfD anerkannt zu werden, auf der anderen Seite die Gustav-Stresemann-Stiftung. Lachende Dritte waren aber zunächst einmal andere: jene Mitglieder, die – zumindest im Augenblick – überhaupt keine Stiftung wollen. Im AfD-Bundeskonvent hatten sie Erfolg.

Zivilgesellschaft

Entwicklungen am rechten Rand des christlichen Milieus; (Screenshot, Verlagsseite)

Rechte Christen im Umfeld von AfD und Pegida

Die Journalistin Liane Bednarz legt mit „Die Angst-Prediger. Wie rechte Christen Gesellschaft und Kirchen unterwandern“ eine Darstellung zum Thema vor.

Eine Untersuchung über die parlamentarischen Aktivitäten der AfD; (Screenshot, Verlagsseite)

Die Parlamentsarbeit der AfD

Der Erziehungswissenschaftler Benno Hafeneger legt mit dem Buch „AfD in Parlamenten. Themen, Strategien, Akteure“ eine Untersuchung zum Thema am Beispiel des Landtages in Rheinland-Pfalz und kommunaler Parlamente in Hessen und Niedersachsen vor.

Der langjährige Herausgeber des „blick nach rechts“ ist gestorben; © Blog der Republik

Ein überzeugter Demokrat durch und durch

Der bekannte Journalist und langjährige Herausgeber des „blick nach rechts“ Helmut Lölhöffel, ist gestorben. Ein Nachruf.