Der Trump der Niederlande

Geert Wilders am 21. Januar auf der Konferenz in Koblenz; (YouTube Screenshot)
20.02.2017 -

Umfragen sagen der rechtspopulistischen „Partij voor de Vrijheid“ einen Erfolg bei den niederländischen Parlamentswahlen Mitte März voraus. „The Dutch Trump“ Geert Wilders orientiert sich ganz am Vorbild des US-Präsidenten.



Ganzen Artikel lesen

Aktuelles

AfD ohne „Freiheitliche Patrioten“?

24.02.2017 -

Die zuletzt wegen eines Ausschlussverfahrens gegen den Thüringer Landesvorsitzenden Björn Höcke und die Moskau-Reise ihrer Parteisprecherin Frauke Petry in die Schlagzeilen geratene AfD bemüht sich um eine – zumindest verbale – Abgrenzung an ihrem äußersten rechten Rand.

Weitere Rechtsrock-„Terror-Nacht“

24.02.2017 -

Eine dritte Auflage der Rechtsrock-Reihe „Night of Terror“ wird für den 11. März in Osteuropa beworben.

„Germanischer Angriffgeist“

23.02.2017 -

Am  25. März soll ein Rechtsrock-Konzert mit vier Bands an bisher unbekanntem Ort in „Mitteldeutschland“ stattfinden.

Im Inneren von „Blood&Honour“

22.02.2017 -

Eine unlängst bekannt gewordenen Veröffentlichung gewährt Einblicke in das Netz der konspirativ agierenden internationalen „Blood&Honour“-Bewegung.

Hintergrund

Kinderbuch im „Stürmer“-Stil

23.02.2017 -

Der Leipziger Faksimileverlag hat sich auf Nachdrucke antisemitischer Machwerke spezialisiert – Verlagsinhaber ist ein alter Bekannter aus der rechtsextremen Szene.

Mobilmachung am rechten Rand

17.02.2017 -

Das „Jahrbuch rechte Gewalt“ bilanziert eine erschreckende Zunahme von Hass und Übergriffen auf Asylbewerber und Andersdenkende.

AfD: Machtprobe mit Spaltungspotenzial

15.02.2017 -

Sieben Monate vor der Bundestagswahl verschärfen sich die Spannungen in der AfD. Es geht um Macht, Mandate und Geld.

Zivilgesellschaft

Verlagsseite, Screenshot

Heldenhafte Hitler-Gegner

In seinem Buch „Jahrhundertzeugen“ vereint Tim Pröse die letzten noch lebenden Gegner der Nationalsozialisten, Überlebende des Holocausts und ihre Nachkommen. Sie wurden zu Helden – nicht nur durch ihre Taten, sondern vor allem durch die Erinnerung an sie.

Rechtspopulisten wollen die Sprache kapern; (Screenshot)

„Volksverräter“ und „Lügenpresse“

Wahrheit, Mitte, Freiheit – alles ganz normale Wörter. Oder etwa nicht? Die Rechten haben längst begonnen, unseren Wortschatz zu unterwandern. Sie wollen die Deutungshoheit gewinnen – und offenbaren dabei ihre eigenen Wahnvorstellungen.

Broschüre jugendschutz.net über Hass im Netz

Den Nazi-Hipstern entgegentreten

Von Hip Hop bis zu veganer Ernährung – die rechte Szene ist kaum wiederzuerkennen: Mit Lifestyle-Angeboten im Internet versuchen die Rechten, Jugendliche auf ihre Seite zu ziehen. Doch das Bundesfamilienministerium hat einen Plan dagegen.