Verein im NPD-Umfeld

29.10.2010 - Berlin – Der SPD-Bundestagsabgeordnete Martin Gerster hat die Bundesregierung über den „Verein zur Pflege nationaler Politik e.V.“, befragt, der der NPD am 15. September eine Spende in Höhe von 150.225,84 Euro zukommen ließ.

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

Tote Vermögensverwalter

17.12.2010 - Nürtingen/Stuttgart – Das Vermögen der 1972 im schwäbischen Nürtingen von NPD-Funktionären gegründeten NPD-Vorfeldorganisation „Verein zur Pflege nationaler Politik" (Sitz: Stuttgart) soll aufgelöst werden.

Rechtsextreme Tarnfeder

30.10.2014 -

Tübingen – Rolf Kosiek, vormals langjähriger Mitarbeiter des geschichtsrevisionistischen Tübinger Grabert- und Hohenrain-Verlages und ehedem Vorsitzender der rechtsextremen Gesellschaft für freie Publizistik (GfP), war über Jahrzehnte hinweg auch unter diversen Pseudonymen einschlägig publizistisch tätig.

Rennicke tritt wieder an

04.06.2010 - Berlin – Der braune Barde Frank Rennicke (Jg. 1964) ist erneut Kandidat der NPD für das Amt des Bundespräsidenten.

Geschichtsrevisionist tritt für die NPD an

05.03.2012 -

Die NPD-Landtagsfraktionen von Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen schicken als ihren Kandidaten den szenebekannten Historiker Olaf Rose ins Rennen um das Amt des Bundespräsidenten am 18. März in Berlin.